Zeiten des Aufruhrs - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

Zeiten des Aufruhrs| Kritik 9/10

Kinostart
15.01.2009



Handlung

Der Film „Zeiten des Aufruhrs“ mit Leonardo DiCaprio, Kate Winslet, Micheal Shannon und Kathy Bates in den Hauptrollen, läuft am 15. Januar 2009 in den deutschen Kinos an. Regie führt Sam Mendes ("American Beauty"), der Ehemann von Kate Winslet.

Frank (Leonardo DiCaprio) und April (Kate Winslet) sind ein relativ jung verheiratetes Ehepaar mit zwei Kindern. Nach einiger Zeit der Ehe, haben sich ihre Gefühle jedoch verändert. Deren Zuneigung ist nicht mehr mit der Liebe von früher zu vergleichen. Frank hat zwar einen gut bezahlten Job, muss dafür jedoch von früh bis spät am Abend durcharbeiten. Er kann seinen Job allerdings nicht ausstehen. Seine Frau April lebt ein monotones Leben als Hausfrau und Mutter in ihrem gemeinsamen Häuschen, in einer Gegend, wo jeder jeden kennt. Der Verlust der Leidenschaft schmerzt das Ehepaar. Doch dann kommt April die Lösung für ihr Eheproblem wie ein Geistesblitz.


Filmkritik | Zeiten des Aufruhrs

Nach James Camerons fantastischem Film „Titanic“ sind Kate Winslet und Leonardo DiCaprio nun wieder „vereint“! Noch einmal dürfen wir alle die zwei Supertalente zusammen auf der Leinwand bewundern.

Im Laufe des Films kommt dem Zuschauer aber nicht das Bild von dem Traumpaar aus „Titanic“ ins Gedächtnis, eher im Gegenteil. Die beiden talentierten Schauspieler haben sich gesteigert, was ihre schauspielerische Leistung anbelangt. Leonardo DiCaprio passt perfekt in die Rolle des Frank Wheeler, da er einen jungen Ehemann und zugleich auch Vater spielt, der noch immer nicht seinen richtigen Platz im Leben gefunden hat. Selbst wenn DiCaprio Emotionen zeigen muss, gelingt ihm dies äußerst gut, da er nicht lächerlich wirkt, sondern durchaus ernst. Man glaubt ihm wirklich, dass er in diesem Moment genau das fühlt, was er auch durchlebt. Das ganze Drama um die Ehe zwischen Frank und April wirkt ausgesprochen ergreifend. Aber auch Kate Winslet ist ein echtes Supertalent. Der Zuschauer wird richtig in den Film mit hineingezogen, da DiCaprio und Winslet ein perfekt abgestimmtes Team sind. Dank ihres großen schauspielerischen Talents kommt es sehr authentisch rüber, dass April sehr unzufrieden mit ihrer Rolle als Ehefrau und Mutter in der Zeit der fünfziger Jahre ist. Dieser Film wird ohne Zweifel ein echter Kinohit werden. Daher ist dieser Streifen auch zu recht gleich viermal für den „Golden Globe“ nominiert.


Filmkritik von Gastautor

Sag es weiter



Bilder / Fotos

Zeiten des Aufruhrs

© Paramount Pictures Germany GmbH

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 38 / 9 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




News

12.01.2009
Kate Winslet ist 2009 mit dem Golden Globe als "Beste Hauptdarstellerin" in dem Drama "Zeiten des Aufruhrs" ausgezeichnet worden.
Trailer abspielen
Trailer zu Zeiten des Aufruhrs abspielen

Steckbrief
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Großbritannien, USA

Alternativ- bzw. Originaltitel
Revolutionary Road

Budget
35 Mio. US-Dollar

Einspielergebnis
75 Mio. US-Dollar (weltweit)



Benutzername

Passwort

Anzeige