Yamakasi - Die Samurai der Moderne - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Yamakasi - Die Samurai der Moderne

Kinostart
2001



Handlung

Sieben Ghettokinder aus der Pariser Vorstadt schließen sich zu einer Gang mit dem Namen "Yamakasi" zusammen. Sie eint ihr gemeinsamer Straßensport "Le Parkour". Dabei versuchen sie einen Weg durch die urbane Landschaft zu gehen, ohne sich an die durch die Zivilisation vorgegebenen Wege zu halten. Geschickt wie Raubtiere überspringen sie Mauern und Zäune und klettern auf Fassaden und Hausdächer, um ihr Ziel zu erreichen. Leider passiert ein Unglück, und ein kleiner Junge aus der Nachbarschaft der Yamakasi verletzt sich. Er braucht innerhalb von 24 Stunden ein neues Herz, sonst stirbt er. Die Gang fühlt sich für den Vorfall verantwortlich und versucht in Robin-Hood Manier Geld für die teuere Operation aufzutreiben.

Handlung hin oder her, das Kernstück des Films ist die Sportart "Le Parkour", erfunden von dem französischen Schauspieler David Belle. Und so kann man sich gar nicht satt sehen, an den geschmeidigen und höchst gefährlichen Kletterpartien der Protagonisten.


Sag es weiter



Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 7 + 32 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Regie
Ariel Zeitoun

Darsteller
Charles Perriere, Châu Belle Dinh, Guylain Guba-Boyeke, Laurent Piermontesi, Malik Diouf, Williams Belle, Yann Hnautra

Genre
Action, Drama
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Frankreich

Alternativ- bzw. Originaltitel
Les samouraïs des temps modernes




Benutzername

Passwort

Anzeige