Wilde Unschuld - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

Wilde Unschuld| Kritik

Kinostart
08.05.2008



Handlung

Barbara ist eine Grand-Dame der Extraklasse ist auf jeder Feierlichkeit und jedem Event gern gesehen, unterhaltsam und schön bildet sie stets den Mittelpunkt des Geschehens. Ursprünglich stammt sie aus sehr ärmlichen Verhältnissen und musste somit frühzeitig erlernen, dass man sich, um weiterzukommen, immer und überall auf den ureigenen Instinkt und immensen Willen verlassen muss. Als Frau hatte sie es schon immer verstanden, ihre Reize gekonnt einzusetzen. Durch ihre Heirat mit Brooks bekommt sie Zutritt in das Gesellschaftsleben, was ihr Türen und Tore öffnet und ihrem Image eine grandiose Brillanz verleiht. Brooks ist Erbe des beträchtlichen Vermögens seines Großvaters, was ihm aber nicht vererbt wurde. Dies schürt in ihm grenzenlosen Hass gegen die obere Gesellschaft – er ist und bleibt somit das Mittelmaß. Diesen Hass lässt er aus purem Egoismus seine Frau Barbara immer wieder spüren. Mit kaltherziger Grausamkeit beginnt er Barbara immer mehr zu verletzen. Trotz all dem, geht aus dieser totalitären Ehe ein Sohn hervor.


Filmkritik | Wilde Unschuld

Der Filmtitel „Wilde Unschuld“ lässt viel erwarten und enttäuscht die Zuschauer letztendlich nicht. Ein Drama, in dem Gewalt und Tragödie eine große Rolle spielen und glänzend „ineinander arbeiten“. Es spielt im Jet-Set der High Society. Die Hauptperson Barbara Baekeland (hervorragend gespielt von Julianne Moore) pariert glänzend in der Rolle als High-Society-Lady die, leidend unter extremen Gefühlsschwankungen, an Eitelkeit und Glamour nicht zu übertreffen ist. Verheiratet mit dem verbitterten Brooks (Stephen Dillane) erinnert die Ehe an einen Rosenkrieg. Eine nahezu perfekt Fassade verbirgt einen dunklen Inhalt.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Wilde Unschuld

© Concorde Filmverleih GmbH

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 91 + 54 - 17 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Wilde Unschuld abspielen

Steckbrief
Regie
Tom Kalin

Darsteller
Abel Folk, Barney Clark, Eddie Redmayne, Elena Anaya, Hugh Dancy, Jim Arnold, Julianne Moore, Martin Huber, Minnie Marx, Stephen Dillane

Genre
Drama
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Spanien, USA, Frankreich

Alternativ- bzw. Originaltitel
Savage Grace




Benutzername

Passwort

Anzeige