Waffenstillstand - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Waffenstillstand

Kinostart
01.04.2010



Handlung

Irak, April 2004: Während eines 24-stündigen Waffenstillstands zwischen den irakischen Aufständischen und den amerikanischen Truppen wollen Kim (Thekla Reuten), logistische Leiterin einer Hilfsorganisation, und der Arzt Alain Laroche (Matthias Habich) ins Kriegsgebiet, um dringend benötigte medizinische Hilfsgüter nach Falludscha zu bringen. Gegen den Rat seines erfahreneren Kameramanns Ralf (Hannes Jaenicke), zögert der junge Fernsehjournalist Oliver (Max von Pufendorf) in der Hoffnung auf einen journalistischen Coup keine Sekunde, den Transport zu begleiten: In der beklemmenden Enge des Kleintransporters begibt sich diese Zweckgemeinschaft unterschiedlicher Idealisten, die Gefahr eines Angriffs stets vor Augen, auf die Fahrt von Bagdad nach Falludscha. Vier Stunden bleiben, um es zurück bis nach Bagdad zu schaffen.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Waffenstillstand

© 3L Filmverleih GmbH & Co.KG

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 5 * 9 - 9 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Waffenstillstand abspielen

Steckbrief
Regie
Lancelot Von Naso

Darsteller
David Michael Williamson, Hannes Jaenicke, Harvey Friedman, Husam Chadat, Matthias Habich, Max von Pufendorf, Peter Gantzler, Thekla Reuten

Genre
Drama, Krieg
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Deutschland , Schweiz




Benutzername

Passwort

Anzeige