Vicky Cristina Barcelona - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

Vicky Cristina Barcelona| Kritik 7/10

Kinostart
04.12.2008



Handlung

Die Liebe ist seit Bestehen des Films ein zentrales Thema. Nach einigen Filmen, die sich dieser Thematik widmen, hat der bekannte amerikanische Regisseur Woody Allen ein weiteres Werk dazu geschaffen. In seinen Filmen "Manhattan" (Tragikomödie, USA 1979) oder "Hannah und ihre Schwestern" zeigt er bereits die verwirrenden Eigenschaften der Liebe. Sein neues Werk Vicky Cristina Barcelona stellt wieder die alte und neue Frage zugleich. Welche Art von Liebe kann den Menschen mit wahrhaftem Glück erfüllen?

Die Handlung spielt dieses Mal in Spanien. Vicky (Rebecca Hall) hat Verwandte in Barcelona. Zusammen mit ihrer Freundin Cristina (Scarlett Johansson) verbringt sie den Sommer bei ihnen. Beide leben eigentlich in New York. Vicky ist bereits verlobt und will bald heiraten. Cristina dagegen ist eine besonders emotionale Person und eher romantisch veranlagt. Die Begegnung mit dem Künstler Juan Antonio (Javier Bardem) bringt das Leben der beiden Freundinnen nachhaltig durcheinander. Cristina erliegt sofort seinem spanischen Charme und auch Vicky ist nach kurzer Zeit von dem spanischen Temperament beeindruckt...


Filmkritik | Vicky Cristina Barcelona

Der Film "Vicky Cristina Barcelona" ist im Grunde eine komplizierte Beziehungsgeschichte und handelt, wen wird es wundern, von drei Frauen. Eine Besonderheit ist ein Sprecher am Anfang des Films, der einem die Gedanken der Hauptdarsteller immer wieder näher bringt. Der Film ist trotz der schwierigen Dreiecksbeziehung und einigen Klischees keineswegs langweilig. Witzige Dialoge machen die Geschichte zu einem filmischen Vergnügen. Die Hauptdarsteller stellen die verschiedenen Charaktere glaubwürdig und gekonnt dar. Scarlett Johansson, Rebecca Hall und Penélope Cruz machen die Handlung zu einem amüsanten filmischen Erlebnis. Vor allem Penélope Cruz stellt einmal mehr ihr schauspielerisches Können unter Beweis. Als Maria Elena wird sie im ganzen Film immer wieder erwähnt. Gegen Ende erscheint sie schließlich auch selbst. Durch ihren Auftritt wird der Film nochmals beschleunigt. Die Szenen mit der temperamentvollen Maria Elena sind besonders witzig und turbulent. Vicky bemerkt im Laufe der Handlung, dass ihr scheinbar gut geplantes Leben in New York vielleicht doch nicht das ist, was sie sich wünscht. Durch die Ereignisse in Barcelona beginnt sie an ihrer Entscheidung zu zweifeln. Dazu trägt auch der spanische Verführer und scheinbare Lebenskünstler Juan Antonio bei. Ganz dem klassischen Bild eines Latinlovers entsprechend, ist Javier Bardem auf jeden Fall die richtige Besetzung dieser Figur. Die Schönheit und der südliche Charme von Barcelona und Oviedo tragen zur Authentizität des Films maßgeblich bei. Die Wahl der Drehorte unterstützen durch spanische Extravaganz und südländische Dolce Vita die Wirkung der Filmhandlung.

Zusammenfassend kann man "Vicky Cristina Barcelona" von Woody Allen empfehlen. Der Regisseur gibt ein Lebensgefühl wieder, welches jeden Kinobesucher erheitert und gleichzeitig die Sehnsucht nach Liebe, Leidenschaft und Romantik weckt. Der unterhaltsame Film mit vielen Pointen und temporeichen Szenen ist eine willkommene Abwechslung in dem doch eher von Action und Fiktion geprägten Kinoprogramm.


Filmkritik von Gastautor

Sag es weiter



Bilder / Fotos

Vicky Cristina Barcelona

© Concorde Filmverleih GmbH

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 9 * 12 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




News

11.12.2008
Woody Allen neue Sommerkomödie "Vicky Cristina Barcelon" räumt bei den Golden-Globe Nominierungen ab. Insgesamt in vier Kategorien konnte der Film punkten. Der Golden-Globe gilt als der wichtigste amerikanische Filmpreis neben dem Oscar.
Trailer abspielen
Trailer zu Vicky Cristina Barcelona abspielen

Steckbrief
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Spanien, USA

Alternativ- bzw. Originaltitel
Midnight in Barcelona




Benutzername

Passwort

Anzeige