Vacationland - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Vacationland

Kinostart
07.06.2007



Handlung

Joe (Brad Hallowell) wohnt im US-Bundesstaat Maine, auch bekannt als Urlaubsziel "Vacationland". Er will diesen Ort verlassen und Kunst studieren, denn sein jetztiges Leben besteht darin, von den ständig wechselnden Männer seiner Mutter verprügelt zu werden. Zudem himmelt Joe seinen Mitschüler Andrew (Gregory J. Lucas) an, der jedoch mit einer Mitschülerin zusammen ist. In Bangor will Joe zur Kunstschule gehen und bekommt Hilfe vom Künstler Victor (Charles Ard), der ihm nicht nur ein Job als Aktmodell besorgt, sondern auch zur ersten eigenen Wohnung und einem Stipendium verhilft. Doch bevor Joe ein neues Leben beginnen kann, muss er noch einmal in seine alte Heimat und mit seiner Vergangenheit abschließen. Dabei findet er heraus, dass Andrew ebenfalls schwul ist und sich schon lange in ihn verliebt hat.

Der Regisseur Todd Verow produziert Undergroundfilme und verfilmt in "Vacationland" seine eigene Jugend, seine eigenen Erfahrungen mit dem Leben. Seine unabhängige Produktion verleiht dem Film seine typische kompromisslose Authentizität.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Vacationland

© Salzgeber & Co. Medien GmbH

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 31 + 20 - 39 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Regie
Todd Verow

Darsteller
Brad Hallowell, Charles Ard, Gregory J. Lucas, Hilary Mann, Jennifer Stackpole, Jono Mainelli, Michael Dion, Mindy Hofman, Nathan Johnson, Theodore Bouloukos

Genre
Drama

Tags
Homosexualität
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA




Benutzername

Passwort

Anzeige