Trainspotting - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Trainspotting

Kinostart
15.08.1996



Eine Clique, der selbe Kick und immer unter Vollrausch. Die Geschichte erzählt von schottischen Heroin-Junkies, die immer auf der Suche nach neuen Grenzen sind...

Jeder Tag gleicht dem anderen, doch mit den Rauschmitteln ist jeder Tag ein vollkommender Tag. Bis sich die Welt für unsere Freunde auf einen Schlag verändert. Die Clique bricht auseinander, als ein Freund ins Gefängnis geht und ein anderer zum Entzug gezwungen wird. Von jetzt an wird sich alles ändern...
Doch als die Clique wieder zusammen trifft, wittert einer der Freunde das große Geld und will mit allen zusammen einen Deal starten. Unsere Clique findet Abnehmer für den Stoff und muss nur noch die Qualität des Heroin probieren. Also gibt sich Renton (Ewan McGregor) einen Schuss und dabei ist er gerade erst Clean geworden...

Danny Boyle knüpft Drama und Komödie perfekt zusammen und erzählt einen bizarren Alltag von Heroin-Junkies im Kinoformat.


Sag es weiter



Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 15 * 9 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




News

17.05.2007
Laut aintitcool.com hat Irvine Welsh, der Buchautor von Trainspotting, auf einer Party in Atlanta, von kommenden auf seinen Büchern basierenden Filmen erzählt. So werden Danny Boyle zusammen mit Andrew Macdonald den Trainspotting Nachfolger "Porno" ins Kino bringen.

Steckbrief
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Großbritannien

Budget
3.5 Mio. US-Dollar




Benutzername

Passwort

Anzeige