Topjob - Showdown im Supermarkt - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

Topjob - Showdown im Supermarkt| Kritik 3/10

Kinostart
04.06.2009



Handlung

Richard (John C. Reilly) und Doug (Seann William Scott) fristen als kleine Angestellte in einem Supermarkt in Chicago ihr Dasein. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein – nicht zuletzt weil der eingewanderte Kanadier Richard, einige höchst eigenartige Angewohnheiten pflegt. Als beide ihre Chance auf einen Aufstieg wittern und sich um den äußerst begehrten Posten als Manager in einer neuen Filiale bewerben, entbrennt ein erbitterter Wettstreit zwischen den beiden. Um befördert zu werden ist jedes erdenkliche Mittel recht. Doch während sie sich immer neue Tricks einfallen lassen, um einen Vorteil gegenüber dem Anderen zu erringen, stellen sie fest, dass sie anscheinend doch mehr Gemeinsamkeiten haben als zuerst gedacht...


Filmkritik | Topjob - Showdown im Supermarkt

Als begeisterter Anhänger von Filmen, die durch die schauspielerischen Künste eines Sean William Scott, bekannt aus beispielsweise „American Pie“ oder „Ein Duke kommt selten allein“ eine wahre Bereicherung erfahren durften, liegt die Messlatte für neues Filmmaterial entsprechend hoch. Der Kinofilm Topjob - Showdown im Supermarkt wird zwar als Komödie angepriesen, jedoch wartet man vergebens auf das „Stifler“-typische Kribbeln im Zwerchfell.

Die Situation der beiden Supermarktangestellten ist durchaus nachvollziehbar, jedoch vergeht eine Minute nach der anderen, ohne eine wirklich komische Konstellation erlebt zu haben. Schlimmer noch, teilweise fragt man sich, warum die Situation derart real dargestellt wird. Der Begriff Komödie betitelt, wenn der allgemeinen Meinung Glauben geschenkt werden darf, einen Film, der Situationen des Lebens in leicht überspitzter Weise zur Schau trägt. Bei „Topjob - Showdown im Supermarkt“ allerdings findet sich der Zuschauer in Szenen wieder, die mehr das wahre Leben mit allen Konsequenzen zeigen, statt der überzogenen Komik, die dieses Genre ausmacht. Größtenteils spielt sich der Film in und um den Supermarkt ab, so dass auch hier nicht unbedingt auf Abwechslungsreichtum oder gar ansprechende Landschaften gehofft werden darf.

Die schauspielerische Leistung der teilnehmenden Künstler ist weit über dem Niveau des Filmes. Auch wenn der Zuschauer die Rolle des zurückhaltenden Doug Stauber, der im Laufe des Filmes die emotionale Entwicklung zum Mann anstrebt, nicht so recht mit Sean William Scott in Verbindung bringen möchte, schlüpft er in dieses Kostüm, welches nicht für ihn gemacht scheint und täuscht mit seinem famosen Lächeln über die fehlende Witzigkeit der Rolle hinweg. Auch dem Kanadier Richard Wehlner, verkörpert durch John C. Reilly fehlt jede Spur von Schlagfertigkeit und Charme, ungeachtet des Könnens des Schauspielers.

Trotz der Teilnahme vieler bekannter und schon häufig bejubelter Akteure fehlt dem Film einfach alles, was eine Komödie ausmacht und rutscht dabei eher in eine Darstellung zeitgemäßer Umstände ab. Dies ist wohl weniger der Ausführung, dafür umso mehr der wenig einfallsreichen Story zuzuschreiben, was ziemlich bedauerlich ist, da der Grundgedanke durch ausgereiftere Szenen mit Sicherheit zu einem Kassenschlager hätte werden können. Topjob-Showdown im Supermarkt verdient nicht die Titulierung Komödie, sondern sollte eher als durch Schauspieler dargestellte Realityshow angepriesen werden.

Fazit des Filmes Topjob – Showdown im Supermarkt: Sparen Sie sich die Zeit und gehen in einen wirklich witzigen Film!


Filmkritik von Gastautor

Sag es weiter



Bilder / Fotos

Topjob - Showdown im Supermarkt

© Senator Entertainment AG

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 3 + 33 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Topjob - Showdown im Supermarkt abspielen

Steckbrief
Regie
Steve Conrad

Darsteller
Adrian Martinez, Chris Conrad, Fred Armisen, Gil Bellows, Jenna Fischer, John C. Reilly, Lili Taylor, Rick Gonzalez, Seann William Scott

Genre
Komödie
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA

Alternativ- bzw. Originaltitel
The Promotion




Benutzername

Passwort

Anzeige