The Host - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

The Host

Kinostart
29.03.2007



In Südkoreas Hauptstadt Seoul passiert etwas unfassbares. Aus dem Han-Fluss entsteigt ein tentakelstrotzendes Seemonster, entstanden aus den mutagenen Giftabfällen, die von einem nahe gelegenen US-Stützpunkt in den Fluss entsorgt wurden. Und das Monster ist keineswegs handzahm. Prompt reißt es Hyun-seo, die Tochter des Imbissbudenverkäufers Gang-Du (Kang-ho Song) in die tiefen des Flusses, unter den fassungslosen Augen ihres Vater und weiterer Familienmitglieder. Ein solcher Vorfall erregt natürlich Aufmerksamkeit. Die Regierung lässt alle Zeugen in Quarantäne bringen, das Ungeheuer könnte schließlich eine gefährliche Krankheit übertragen. Doch Wunder passieren immer wieder. Gang-Du erhält einen Anruf seiner Tochter, aus der Kanalisation unter der Stadt. Sie hat irgendwie überlebt! Doch glauben tut das Gang-Du niemand. Also beschließt er, zusammen mit dem Rest der Familie, die Tochter in Eigenregie zu retten. Doch erst einmal müssen sie aus der Quarantäne ausbrechen...

Das vielschichtige Actionspektakel, es ist sowohl Drama, als auch Komödie und Horrorfilm in einem, ist Südkoreas erfolgreichster Film aller Zeiten.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

The Host

© Magnolia Pictures

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 81 / 7 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Regie
joon-ho bong

Darsteller
Bae Doo-na, Byeon Hie-bong, Joon-Ho Bong, Ko Ah-sung, Park Hae-il, Scott Wilson, Song Kang-ho

Genre
Action, Komödie, Sci-Fi

Tags
Monster
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Südkorea

Alternativ- bzw. Originaltitel
Gwoemul




Benutzername

Passwort

Anzeige