The Help - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

The Help| Kritik 5/10

Kinostart
08.12.2011



Handlung

1960 in Jackson, Mississippi: Die junge Skeeter (Emma Stone) fasst – angetrieben von ihrem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn – den Entschluss, afro-amerikanische Frauen zu interviewen, die als Hausmädchen für weiße Familien und deren Kinder sorgen. Doch damit verstößt sie nicht nur gegen den guten Ton, sondern auch gegen das Gesetz und bringt sich und alle, die dieses geheime Projekt unterstützen, in Gefahr. Allen voran die gutherzige Aibileen (Viola Davis) und die resolute Minnie (Octavia Spencer)...


Filmkritik | The Help

Der Film „The Help“ ist nach einem autobiografischen Buch der US-amerikanischen Schriftstellerin Kathryn Stockett entstanden. Er greift ein Stück trauriger amerikanischer Geschichte auf: die Rassentrennung, die vor allem in den Südstaaten noch bis in die Sechziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts eine große Rolle spielte.

Regisseur Tate Taylor, ein Freund der Autorin und ebenso wie sie in Jackson, Mississippi, aufgewachsen, ist in seinem Film sehr bestrebt, ein authentisches Bild der amerikanischen Südstaaten zur Zeit der Aparteid zu schaffen. Leider übertreibt er dabei maßlos. Die Ausstattung des Films erinnert an eine rosa Bonbondose, rosa ist die beherrschende Farbe. Zeitkritische Töne lassen sich unter dieser Zukleisterung mit einer süßen Zuckerdecke nur erahnen. Die Figuren sind platt dargestellt – auf der einen Seite die guten Schwarzen, auf der anderen die bösen Weißen. Zu viele Klischees mögen im vorwiegend weiblichen Zuschauer ein „Aha-Erlebnis“ hervorrufen, sie lassen die Aussage des Films allerdings völlig in den Hintergrund treten. Die teilweise sehr pathetischen Passagen des Films drücken auf die Tränendrüsen, sind aber für die Handlung überflüssig und störend.

Die Besetzung des Films ist ebenfalls nur teilweise gelungen. Hervorragend die Darstellerinnen der farbigen Protagonistinnen Viola Davis, Octavia Spencer und Cicely Tyson, die dem Film ihren Stempel aufdrücken. Zu ihnen kann der Kinobesucher wenigstens stellenweise eine Beziehung entwickeln. Völlig überzogen dagegen agiert die Schauspielerin der snobistischen Hilly Holbrook, Bryce Dallas Howard. Sie wirkt eher wie die Karikatur einer Dame der damaligen Gesellschaft und nicht wie eine Person aus Fleisch und Blut. Die Hauptrolle des Films, einem vor allem durch Serien bekannt gewordenen Soapstar wie Emma Stone anzutragen, war ein wagemutiger Versuch. Der ist allerdings gründlich daneben gegangen. Die Rolle einer engagierten jungen Journalistin, die sich gegen die Konventionen ihrer Gesellschaft stellt, nimmt der flippigen Jungschauspielerin niemand so recht ab. Wirklich sehenswert sind die kurzen Auftritte von Hollywoodstar Sissy Spacek, die in ihrer Rolle als Skeeters Großmutter herrlich bissig und als einzige weiße Darstellerin wirklich echt und lebendig wirkt.

Was bleibt, ist ein nettes Filmchen, das sich ganz im Stil der Walt-Disney Studios für fast alle Altersgruppen eignet. Wer nicht zu viel erwartet, wird sicherlich an den zu witzig geratenen Küchenszenen oder Minny’s Spezial-Schokoladenkuchen seine Freude haben und einen unterhaltsamen Kinoabend mit emotionalen, lustigen und traurigen Szenen verbringen können. Wer jedoch glaubt, einen sozialkritischen Film zu sehen zu bekommen oder gar mit der Aufarbeitung eines traurigen Abschnitts der amerikanischen Geschichte rechnet, der wird das Kino im Bewusstsein verlassen, seinen Abend vertan zu haben.


Filmkritik von Gastautor

Sag es weiter



Bilder / Fotos

Help, The

© Walt Disney Studios Motion Pictures

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 44 + 11 - 12 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu The Help abspielen

Steckbrief
Regie
Tate Taylor

Darsteller
Ahna O'Reilly, Allison Janney, Anna Camp, Bryce Dallas Howard, Cicely Tyson, Emma Stone, Jessica Chastain, Mike Vogel, Octavia Spencer, Sissy Spacek, Viola Davis

Genre
Drama
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA, Vereinigte Arabische Emirate, Indien




Benutzername

Passwort

Anzeige