The Fast and the Furious: Tokyo Drift - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

The Fast and the Furious: Tokyo Drift

Kinostart
13.07.2006



Für unsere Raser-Fans heißt es nun Teil drei für "The Fast and the Furious" und dazu noch aus dem fernen Osten.

Autorennen sind illegal, wenn diese auf öffentlichen Straßen ausgefahren werden. So hat unser Haupdarsteller und Top-Rennfahrer Shaun Boswell (Lucas Black) schon genug Probleme mit Cops am Hals. Denn Shaun nimmt es nicht so genau mit der Straßenverkehrsordnung. Zum Glück holt ihn sein Onkel zu sich, der in Japan wohnhaft ist, damit erstmal etwas Gras über Shauns Auffälligkeiten in seiner Heimat wächst. Die neue Kultur sollte eigentlich positive Auswirkungen auf ihn haben, doch schon sitzt Shaun wieder am Lenker und sucht einen Nervenkitzel, der auch in Tokyo sehr geschätzt wird.

Mit "The Fast and the Furious: Tokyo Drift" beglückt uns Justin Lin mit einem weiteren Teil der berauschenden Raserei mit getunten Karren...


Sag es weiter



Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 28 + 66 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




News

21.04.2007
Auf moviehole.net wird über einen vierten Teil von "The Fast and the Furious" gemunkelt. Jedoch erscheint Teil 4 möglicherweise nicht in den Kinos, sondern direkt auf DVD.

Steckbrief
Regie
Justin Lin

Darsteller
Bow Wow, Brian Tee, Keiko Kitagawa, Lucas Black, Nathalie Kelley, Sung Kang, Zachery Ty Bryan

Genre
Action

Tags
Auto, Autorennen, Fast And Furious, Japan, Tokio
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA

Einspielergebnis
158 Mio. US-Dollar (weltweit)

Filmreihe


Benutzername

Passwort

Anzeige