Sean Penn - Steckbrief / Werdegang / Biografie | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche

Sean Penn

Geburtstag
17.08.1960
Santa Monica, Kalifornien, USA

Spätestens durch seinen zweiten Oscar als bester Hauptdarsteller bei der diesjährigen Verleihung für "Milk" dürfte jedem Film- und Kunstinteressierten klar geworden sein: Sean Penn zählt zu den ganz Großen seines Faches - da bei jedem mitwirkenden Film sein schauspielerischer Perfektionsstil à la Method Acting zu sehen ist.

Sean Justin Penn wurde am 17. August 1960 in Santa Monica, Kalifornien, als zweites von drei Kindern (1. Kind: der Musiker Michael Penn, 3. Kind: der bereits verstorbene Schauspieler Chris Penn) des Filmkünstlerehepaares Leo Penn (Regisseur, Drehbuchautor, Schauspieler, Filmproduzent) und Eileen Ryan (Schauspielerin) geboren. Durch seine im Filmbusiness arbeitenden Eltern wurde Sean Pean schon im Kindesalter klar, dass er den gleichen beruflichen Weg wählen wollte. Mit seinem Bruder Chris und seinen Freunden Charlie Sheen, Emilio Estevez und Rob Lowe drehte er nämlich bereits in seiner Jugend zahlreiche Super-8-Kurzfilme.

Bis zu seinem High-School-Abschluss nahm er nebenher Schausspielunterreicht sowie arbeitete er am Los Angeles Group Repertory Theatre in unterscheidlichstens Jobs. Anschließend gab er am Broadway in New York mit der Aufführung "Heartland" sein Debüt als Schauspieler. Kurz darauf hatte er 1981 in "Die Kadetten von Bunker Hill" seine erste Filmrolle.

Nachdem Sean Penn in weiteren Filmrollen mehr und mehr sein großes schauspielerisches Können unter Beweis stellen konnte, sorgte er 1985 privat für Schlagzeilen, da er die Pop-Sängerin Madonna heiratete. Jedoch wurde die Ehe 1988 wieder geschieden. Seinen endgültigen Durchbruch als Schauspieler hatte er 1993 mit "Carlito’s Way", für den er eine Golden-Globe-Nominierung erhielt. Darauf ging es stetig weiter die Ruhmesleiter hinauf: 1995 "Dead Man Walking - Sein letzter Gang: Nominierung als bester Hauptdarsteller für den Oscar, 1999 "Sweet and Lowdown": Nominierung als bester Hauptdarsteller für den Oscar, 2001 "Ich bin Sam": Nominierung als bester Hauptdarsteller für den Oscar). 2004 war es dann endlich so weit: Sean Penn gewann seinen ersten, längst fälligen Oscar für "Mystic River".

Privat ist der medienscheue Penn mit der Schauspielkollegin Robin Wright Penn verheiratet und Vater zweier Kinder. Mit seiner Familie lebt er fernab des Hollywood-Tamtam in San Francisco, wo er sich in Ruhe stets mit akribischen Perfektionismus (wie Robert De Niro - der übrigens auch zwei Mal den Oscar gewann) - im Stile eines Method Actors auf seine neuen Rollen vorbereitet - oder hin und wieder auch auf eine neue Regietätigkeit.

Filme

Bilder

The Tree of Life (2011)
Fair Game (2010)
Inside Hollywood (2009)
Milk (2009)
Mystic River (2003)
21 Gramm (2003)
The Game (1997)



Benutzername

Passwort

Anzeige