Robert Stadlober - Steckbrief / Werdegang / Biografie | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche

Robert Stadlober

Geburtstag
03.08.1982
Friesach, Österreich

Der heutige Schauspieler wurde am 03. August 1982 in Friesach in Österreich geboren. Im Alter von 7 Jahren zog Stadlober mit seiner Mutter und seiner Schwester nach Berlin. Dort stand er mit 10 Jahren das erste Mal vor der Kamera. Ein Jahr später arbeitete Robert Stadlober als Synchronsprecher für die Filme „Butcher Boy“ und „Schatzplanet“. 1995 drehte er mit dem Film „Ausweglos“ sein erstes Filmdebüt. Daneben besuchter er eine Waldorfschule, die er 1998 abbrach. Kurz danach im Jahr 1999 hatte Stadlober mit „Sonnenallee“ und 2000 mit „Crazy“ seinen schauspielerischen Durchbruch. Beide Filme setzen sich mit dem Erwachsenwerden auseinander.

Auch privat ist Musik ein großes Hobby von Robert Stadlober. Er spielt Rhytmusgitarre und ist Leadsänger der Band „Gary“. Daneben ist er Mitbetreiber des Musiklabels „Siluh Records“. Nach Stadlobers großem Durchbruch litt der junge Schauspieler eine Zeitlang unter Agoraphobie und Panikattacken. In dieser Phase zog er auch mehrere Male um. Zunächst von Berlin nach Hamburg. Dann von Hamburg nach Barcelona. Zuletzt zog Robert Stadlober 2003 wieder in seine Heimat Österreich nach Wien.

Für seine schauspielerischen Leistungen erhielt Robert Stadlober viele Auszeichnungen. 2001 gewann er mit dem Film „Coming of Age“ den Bayerischen Filmpreis und wird gleichzeitig für den deutschen Filmpreis nominiert. Im selben Jahr bekommt er für „Engel & Joe“ beim Filmfestival in Montreal den Darstellerpreis. Seine bekanntesten Filme sind wohl „Verschwende deine Jugend“ und „Sommersturm“, die 2003 und 2004 anliefen.
Aber Robert Stadlober ist nicht nur Filmschauspieler, sondern er stand auch auf der Theaterbühne. 2004 spielte er in dem Stück „Romeo und Julia“ im Deutschen Schauspielhaus und 2006 in „Area7“ von Christoph Schlingensief mit. Zuletzt stand Robert Stadlober für die Filme „Berlin am Meer“ und „Krabat“ vor der Kamera.

Filme

Bilder

Der Mann der über Autos sprang (2011)
Jud Süss - Film ohne Gewissen (2010)
Zarte Parasiten (2010)
Unter Strom (2009)
Krabat (2008)
Schwarze Schafe (2007)





Benutzername

Passwort

Anzeige