Michael Moore - Steckbrief / Werdegang / Biografie | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche

Michael Moore

Geburtstag
23.04.1954
Flint, Michigan, USA

Michael Francis Moore, US-amerikanischer Autor und Regisseur, wurde am 23. April 1954 in Flint, Michigan geboren. Aus einer Arbeiterfamilie stammend, besuchte Moore in jungen Jahren das Catholic Seminary, um sich dort auf das Priesteramt vorzubereiten. Bald darauf veranlasste ihn sein Interesse am Journalismus, ebendies an der University of Michigan zu studieren. Neben seinen Studien war Moore Mitglied in der National Rifle Association, wo er einige Auszeichnungen und Wettbewerbe gewann.

Seine nationale Karriere begann er als Chefredakteur von "The Flint Voice". Seinen ersten Film drehte er 1988. In seiner Dokumentation "Roger & Me" geht es um die sozialen Veränderungen in seiner Heimatstadt Flint, die mit der Schließung des dortigen General Motors Werk einhergingen. Das Budget dafür besserte er mit Bingoabenden in seiner Nachbarschaft auf. "Roger & Me" erschien 1989 unter den Top 10 der US-amerikanischen Junior-List. Die Einnahmen aus diesem Film verwendete er zur Gründung des "Center for Alternative Media". 1994 produzierte er für den Sender NBC eine TV-Show, "TV-Nation", für die er 1995 einen Emmy gewann. 1996 veröffentlichte er "Querschüsse. Downsize This!". Seit damals erschienen von Michael Moore weitere sozialkritische Bücher wie "Stupid White Men", "Volle Deckung, Mister Bush" sowie "Fahrenheit 9/11".

Seine internationale Bekanntheit wurde durch seine satirischen und sozialkritischen Bücher und Filme vorangetrieben. Filme wie "Bowling for Columbine", für den er 2003 einen Oscar erhielt, und "Fahrenheit 9/11", für den er 2004 mit einer goldenen Palme auf den Filmfestspielen in Cannes ausgezeichnet wurde, sicherten ihm internationale Anerkennung und Wertschätzung.

Aufgrund seiner offen ablehnenden Haltung gegenüber der Regierung Bush wird Michael Moore in den Vereinigten Staaten kontrovers diskutiert, wobei er für seinen Mut, seine Meinung öffentlich kund zu tun, von vielen respektiert wird. Seine Ansichten und Äußerungen haben dazu beigetragen, dass er zur politischen Linken gezählt wird.

Filme

Bilder

Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte (2009)
Sicko (2007)



Benutzername

Passwort

Anzeige