Katja Riemann - Steckbrief / Werdegang / Biografie | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche

Katja Riemann

Geburtstag
01.11.1963
Kirchweyhe, Deutschland

Katja Riemann bekannt als begabte deutsche Schauspielerin, talentierte Sängerin, Kinderbuchautorin und UNICEF- Botschafterin. Am 1. November 1963 kam Katja Riemann als Katja Hannchen Leni Riemann in Bremen auf die Welt. Mit den Eltern, ein Lehrerehepaar, einem Bruder und einer Schwester wuchs Katja Riemann als jüngstes Kind in Kirchweyhe bei Bremen auf. Hier besuchte Sie die nahegelegene Grundschule in der ihre Eltern unterrichteten. Die beiden Geschwister Jochen und Susanne habe wie die Eltern den Lehrerberuf ergriffen.

Das Talent zur Sängerin wurde schon mit drei Jahren von ihrer Mutter Ingeborg Riemann, verstorben 2001, entdeckt und gefördert. Als Dank hat Katja Riemann ihrer Mutter das "Favourites"- Album gewidmet. Die Mutter sorgte für einen frühzeitigen Beginn einer Tanzausbildung und brachte Katja mit fünf zum Ballett. Zeitgleich lernte sie die ersten Noten mit der Blockflöte, danach folgte das Klavier und mit zwölf eine klassische Gitarre. Sie spielte in einer kleinen Band und darf sogar mit ihrer Freundin im Schulfunk von Radio Bremen singen.

In Norddeutschland verbrachte Katja Riemann ihre ersten zwanzig Lebensjahre. Das Abitur machte Sie an der KGS Leese im Jahr 1983, danach folgte ein Semester Tanzpädagogik in Hamburg, das sie abbrach um Schauspielerin zu werden. Um ihrem Wunsch näher zu kommen, besuchte sie von 1984 bis 1986 die Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Von 1986 bis 1987 ging Sie in München an die Otto- Falckenberg Schule, gleichzeitig spielte sie Theater in München. In Zusammenarbeit mit Volker Schöndorff inszenierte sie als "Lore" die Aufführung "Frauen vor Flusslandschaft". Schon während des dritten Semesters in Hannover hospitierte sie am Westfälischen Landestheater in Castup-Rauxel. Peter Beauvais entdeckt das Talent von Katja Riemann und förderte sie. Von ihm erhielt sie die Hauptrolle in "Sommer in Lismona", der 1987 in sechs Teilen im Vorabendprogramm gezeigt wurde.

Katja Riemann wendet sich dann aber trotz erfolgreicher Theaterauftritte in den 80er Jahren dem Fernsehen zu. Bekannt wurde sie durch die zehnteilige Serie "Regina auf den Stufen". Als beste Nachwuchsschauspielerin wurde sie 1989 für die Hauptrolle in "Tatort: Katjas Schweigen" ausgezeichnet. Es folgte die ersten großen Kinofilme. Bei den Dreharbeiten "Von Gewalt keine Rede" lernte Katja Riemann 1990 ihren Lebensgefährten Peter Sattmann kennen, mit dem sie neun Jahre zusammen lebt.

Filme

Bilder

Türkisch für Anfänger - Der Film (2012)
Die Relativitätstheorie der Liebe (2011)
Das wahre Leben (2007)
Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler (2007)
Die Apothekerin (1997)





Benutzername

Passwort

Anzeige