Kate Beckinsale - Steckbrief / Werdegang / Biografie | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche

Kate Beckinsale

Geburtstag
26.07.1973
London, England

Als Tochter des britischen Fernsehschauspielers Richard Beckinsale und der Castingdirektorin Judy Loe, kommt Kathryn Bailey Beckinsale, genannt Kate, am 26. Juli 1973 in London zur Welt. Ihre Kindheit war nicht einfach und von Leid überschattet, denn bereits im Jahr 1979 starb ihr Vater. Schon während ihrer Schulzeit sammelte sie erste Erfahrungen in der Schauspielerei. In jungen Jahren schrieb sie gern Kurzgeschichten und Gedichte und war eine angesehene Autorin.

1991 war Kate Beckinsale in einem Fernsehfilm über den Zweiten Weltkrieg zu sehen. Durch diese Rolle wurde sie in England als Schauspielerin bekannt. Im selben Jahr begann sie ihr Studium an der Universität in Oxford und studierte drei Jahre französische und russische Literatur. Bereits 1993 erhielt Kate Beckinsale eine Rolle in dem Film „Viel Lärm um nichts“. Der Film von Kenneth Branagh wurde für sie zum Sprungbrett. In Paris verlebte sie ihr letztes Studienjahr. Hier entschloss sie sich ihr Studium aufzugeben, um sich voll und ganz auf ihre Schauspielkarriere zu konzentrieren. Kate Beckinsale war in Fernsehfilmen, Theaterstücken und in erfolgreichen Kinoproduktionen zu sehen. Im Jahr 2001 schaffte sie den endgültigen Durchbruch und wurde durch das Kriegsdrama „Pearl Harbor“ berühmt. Neben großartigen Schauspielern wie Ben Affleck, Josh Hartnett und Alec Baldwin, schlüpfte sie in die Rolle der heldenhaften Krankenschwester.

In dem Oscar-preisgekrönten Film „Aviator“ (2004) spielte sie die elegante Ava Gardner. Dieser Film erzählt die Biographie von Howart Hughes. Große Erfolge feierte sie auch in den Actionfilmen „Underworld“ (2003) und der Fortsetzung „Underworld Evolution“ (2006). Neben Hugh Jackman war Kate Beckinsale in in dem Film „Van Helsing“ (2004) zu sehen.

Privat hatte sie eine Beziehung mit ihrem ehemaligen Jugendfreund und Schauspielkollegen Michael Sheen. 1999 kam ihre gemeinsame Tochter zur Welt, dennoch scheiterte ihre Beziehung. Kate Beckinsale fand ihr neues Liebesglück bei den Dreharbeiten zum Film „Underworld“. Sie lernte den Regisseur Len Wiseman kennen. Beide waren so fasziniert voneinander, dass bereits am 09. Mai 2004 die Hochzeitsglocken läuteten.

Filme

Bilder

Total Recall (2012)
Contraband (2012)
Underworld: Awakening (2012)
Everybody's Fine (2010)
Motel (2007)
Klick (2006)
Aviator (2004)





Benutzername

Passwort

Anzeige