John Cusack - Steckbrief / Werdegang / Biografie | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche

John Cusack

Geburtstag
28.06.1966
Evanston, Illinois, USA

Der bekannte US-Schauspieler John Paul Cusack wurde am 18. Juni 1966 in Evanston, im Bundesstaat Illinois geboren. Die Schauspielerei wurde ihm förmlich in die Wiege gelegt und so besuchte er schon im Grundschulalter den „Piven Theatre Workshop“, der von den Eltern seines Freundes Jeremy Piven gegründet wurde. John's Vater Richard (Dick) war ebenfalls ein recht erfolgreicher Schauspieler und brachte nicht nur seinen Sohn zum Film. Auch seine Geschwister Ann, Bill, Joan und Susie waren oder sind mehr oder weniger erfolgreiche Schauspieler, die oftmals gemeinsam vor der Kamera standen. Seiner Mutter Nancy schien für ihn keine wirklich tragende Rolle gehabt zu haben und wird nur selten mit ihm zusammen erwähnt.

Mit 12 Jahren war John Cusack bereits in ersten Theaterproduktionen zu sehen und nach mehreren "voice-overs" für Werbespots trat er auch selbst in diesen auf. Sein erster großer Hollywood-Erfolg kam dann 1983 mit dem Film "Class – Vom Klassenzimmer zur Klassefrau". Zusammen mit weiteren Teenager-Komödien und zuletzt "Teen Lover" avancierte er 1989 endgültig zum Teenie-Star. In Europa kam sein großer Durchbruch erst etwas später mit dem Aktion-Film "Con Air". Das hielt ihn aber nicht davon ab auch weiterhin in Komödien wie "Weil es Dich gibt", dem Polit-Thriller "City Hall" oder dem Drama "Being John Malkovich" sein vielseitiges Schauspieltalent unter Beweis zu stellen. Ab dem 13. November 2009 ist er in Roland Emmerichs neuestem Aktion-Werk "2012" in den deutschen Kinos zu sehen, wo er als besorgter Vater gegen die Zeit und dem drohenden Weltuntergang ankämpfen muss.

Das er nicht nur im Kino erfolgreich ist, beweisen seine für die von ihm 1988 gegründete Theater-Gruppe "The New Criminals" produzierten Shows, bei denen er selbst Regie führte. Ende der 90er Jahre wurde er Eigentümer der Produktionsfirma "New Crime Produktions", die nicht nur durch die Krimi-Komödie "Ein Mann, ein Mord" bekannt wurde.

John Cusacks Privatleben war ebenfalls sehr bewegt und so liegen bereits mehrere gescheiterte Beziehungen hinter ihm. Zuletzt wurde ihm eine Liaison mit Meg Ryan nachgesagt. Obwohl er unzählige Male für sein Können nominiert wurde, erhielt er eher unbekannte Auszeichnungen. 1990 den CFCA Award für "Say Anything", 1998 den Blockbuster Entertainment Award für "Con Air" und 2000 den Commitment to Chicago Award.

Filme

Bilder

Shanghai (2011)
Hot Tub - Der Whirlpool... ist'ne verdammte Zeitmaschine! (2010)
2012 (2009)
Zimmer 1408 (2007)
Ein Mann, ein Mord (1997)
Con Air (1997)





Benutzername

Passwort

Anzeige