Christopher Walken - Steckbrief / Werdegang / Biografie | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche

Christopher Walken

Geburtstag
31.03.1943
New York, USA

Der Schauspieler wurde am 31. März 1943 im New Yorker Stadtteil Queens als Sohn eines Bäckers geboren. Sein Geburtsname war Ronald Walken, er ist als Sternzeichen Widder und hat noch drei ältere Geschwister. Seine Eltern sind die Einwanderer Rosalie (aus Schottland) und Paul (aus Deutschland).

Schon in frühen Jahren nahm er an Stepptanz-Kursen teil, sein Vorbild war der Komiker Jerry Lewis. Zunächst tanzte und sang er in einer Reihe von Musicals - auch am Broadway im Jahr 1963 in dem Revival von "Best Foot Foward". Er besuchte nach der Schule die Hofstra University.

Seinen Kino-Durchbruch hatte Christopher Walken mit dem Film "Me and My Brother" (1969). Im selben Jahr heiratete er seine Frau Georgianne Thon - die heute Casting-Agentin ist und mit der er bis heute eine glückliche Ehe führt. Für seine Rolle in "The Deer Hunter" gewann er im Jahre 1978 sogar einen Oscar als bester Nebendarsteller. Christopher Walken ist sehr wandlungsfähig und spielte eine Vielzahl unterschiedlicher Rollen, er hatte auch humorvolle Auftritten in "Biloxi Blues" (1988) oder "Wayne's World 2" (1993). Im Jahr 2001 gewann er sogar den MTV Video Music Award für das Musikvideo zu "Weapon Of Choice" von Fatboy Slim, in dem er durch ein leeres Hotel tanzte. Er war auch als Leonardo Di Caprios Vater in "Catch Me If You Can" (2001) zu sehen.

Zu seinen Eigenheiten zählt, dass er eine intensive Abneigung gegen Handfeuerwaffen hat und ein blaues und ein braunes Auge. Interessant zu wissen ist auch, dass er mit Judy Garland auf Liza Minnelli's sechzehntem Geburtstag tanzte. In seiner 35-jährigen Filmkarriere hat er in weit über 90 Filmen mitgewirkt. Obwohl er oft Bösewichte spielte, ist Christopher Walken mit seinen Rollen zufrieden: "Ich bin glücklich verheiratet, besitze zwei Wohnungen und einen Kombi und zahle meine Rechnungen immer pünktlich". Im Oktober 2004 erhielt er einen Stern auf Hollywoods Walk of Fame.

Filme

Bilder

Balls of Fury (2008)
Hairspray (2007)
Klick (2006)
Die Frauen von Stepford (2004)
Dead Zone (1983)



Benutzername

Passwort

Anzeige