Syriana - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Syriana

Kinostart
23.02.2006



Handlung

Das Geschäft mit dem schwarzen Gold ist ein hartes und schmutziges Geschäft. Und so vergibt der arabische Prinz Nasir (Alexander Siddig) in seiner Heimat die Rechte zur Ölförderung an den meistbietenden und das sind diesmal die Chinesen. Doch Conex, eine US-Firma unter der Leitung von Pope (Chris Cooper), will die alleinigen Rechte, für die Ölförderung und -produktion vom Prinzen haben. Die CIA schaltet sich nun ins Geschehen ein, um das Problem aus der Welt zu schaffen und kollidiert mit dem Gewissen eines ihrer eigenen Männer, dem Agenten Bob Barnes (George Clooney). Doch Barnes hat darüber hinaus noch andere Probleme. Ihm ist eine während einer Mission eine "Stinger Rakete" abhanden gekommen und in die Hände von Terroristen gefallen. Unterdessen reist der Fachmann für Energie und Wirtschaft Bryan Woodman (Matt Damon) mit seiner Familie in den Nahen Osten um beruflich weiter zu kommen.

Basierend auf den Memoiren des CIA-Agenten Robert Baer, enstand der Politthriller mit Starbesetzung. Perfekt umgesetzter Film, jedoch nichts für schwache Nerven.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Syriana

© Warner Bros. Pictures

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 5 * 10 - 10 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Regie
Stephen Gaghan

Darsteller
Alexander Siddig, Amanda Peet, Bob Fajkowski, Chris Cooper, Christopher Plummer, David Clennon, George Clooney, Jeffrey Wright, Matt Damon, Nicholas Art, Randall Boffman, Steven Hinkle, Susan Allenback

Genre
Drama, Thriller

Tags
Öl
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA

Budget
50 Mio. US-Dollar

Einspielergebnis
93 Mio. US-Dollar (weltweit)



Benutzername

Passwort

Anzeige