Sunshine Cleaning - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

Sunshine Cleaning| Kritik 9/10

Kinostart
21.05.2009



Handlung

Als Teenie war Rose (Amy Adams) der Traum eines jeden Jungen. Nun ist der Ex-Cheerleader über 30, hat einen 8-jährigen Sohn (Jason Spevack) und muss sich als Putzfrau ihren Lebensunterhalt verdienen. Auch in ihrer Familie findet Rose nicht viel Halt und erst recht keine Unterstützung. Ihre Schwester Norah (Emily Blunt) ist verhaltensauffällig und ihr Vater Joe (Alan Arkin) lebt sein eigenes Leben.
Das Blatt wendet sich für Rose, als sie der Polizist Mac (Steve Zahn) auf eine Idee bringt. Das Reinigen von Mordschauplätzen ist eine lukrative Marktlücke. Den Job will keiner machen und er wird folglich gut bezahlt. Ein makaberes Startup der anderen Art.

Eine Komödie von den Machern von "Little Miss Sunshine" unter der Regie von Christine Jeffs.


Filmkritik | Sunshine Cleaning

In schöner Abfolge erzeugt der amerikanische Kinomarkt auch abseits des Hollywood-Boulevards bemerkenswerte Kassenerfolge, wovon man dann auch als regelmäßiger Besucher und Fan des Kinos in den USA mitbegeistert werden kann. Auch mit "Sunshine Cleaning" ist ein solcher Erfolg greifbar geworden. Hier ist dem Independent-Kino ein seltener Glücksfall unterlaufen, denn dieser Film besticht wie manche andere seiner besseren Vertreter durch jede Menge Herz, Erotik und Gefühls-Ambiente. Leider wird dieser Film wohl in Deutschland nicht zum Kassenknüller werden, aber er hat alles Talent, dem Kassengift zu entgehen.

Dazu tragen auch Handlung des Films und dessen Protagonisten entscheidend bei. Denn die alleinerziehende Mutter Rose (wunderbar vermittelt von Amy Adams) muss sich trotz bedrängender erotischer Präsenz als Putzfrau durch ein nicht leichtes Leben schlagen. Nun ist der frühere Glanz als heißeste Cheerleader-Protagonisten nicht mehr erlebbar. Da hilft auch nicht viel, wenn der überzeugend gespielte Sohn Oscar (ein gelungener Einstieg durch den siebenjährigen Jason Spevack) zu ihr in Liebe steht, obwohl er sonst durch eher störendes Sozialverhalten von sich reden macht. Die Lehrer würden ihn gerne loswerden, doch der Film vermittelt deutlich, warum sich seine Mutter das wohl keinesfalls leisten kann. Auch der Vater von Rose (professionell gespielt von Alan Arkin) und die flotte Schwester (Emily Blunt) ergänzen das liebevoll ausgesuchte Ensemble mit Professionalität und Performance.

Eine deutliche Nähe zum Filmknüller "Little Miss Sunshine" ist in dieser dritten Regieleistung von Christine Jeffs nicht zu verleugnen. Beide Filme sprechen eine deutliche Sprache zwischen heiter-melancholischer Haltung und provokativer Traurigkeit. Der Film folgt dabei der typischen Metapher des Melodrams, wie es schon lange im amerikanischen Kino markant umgesetzt wird. Hier findet man sowohl eine typische Umsetzung der neuen amerikanischen Befindlichkeit, wie sie zum Aufbruchphänomen "Obama" passt, wobei zugleich auch eine melancholische Klage der Wirtschaftskrise und der Entwurzelung des Modernen Menschen vermittelt wird.

Die Regisseurin hält aber stets die Handlungsvollzüge transparent und bringt die Story Schritt für Schritt nach vorne. Sie verfügt komplex über die vielfältigen Möglichkeiten moderner Technik und traditioneller Erzählweise. Präzise und lebensnahe Dialoge überzeugen ebenso wie die Dramatik der Handlung, die viele Spielräume für die Übertragung von Gefühlen von der Leinwand ins Publikum lässt. Doch ohne die sehr überzeugenden Darsteller wäre das ganze Projekt wohl kaum beachtet worden. Insbesondere die Hauptdarstellerin Amy Adams kann mit zurückhaltender Erotik und menschlichen Witz viele Längen und Schwachstellen des Films überdecken. Aber auch die anderen Protagonisten liefern eine überzeugende Leistung.


Filmkritik von Gastautor

Sag es weiter



Bilder / Fotos

Sunshine Cleaning

© Capelight Pictures

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 2 * 2 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Sunshine Cleaning abspielen

Steckbrief
Regie
Christine Jeffs

Darsteller
Alan Arkin, Amy Adams, Amy Redford, Christine Jeffs, Emily Blunt, Eric Christian Olsen, Jason Spevack, Kevin Chapman, Steve Zahn

Genre
Drama, Komödie
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA




Benutzername

Passwort

Anzeige