Studio 54 - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Studio 54

Kinostart
10.12.1998



Man redet von nichts anderen. Alle wollen es sehen und jeder will dabei sein. Es ist Ende der 70er Jahre und das Studio 54 ist die angesagteste Party in New York. Doch der Betreiber Steve Rybells (Mike Myers) läßt seine Gäste nur nach Lust und Laune in den Club, denn schrill und bunt soll das Publikum sein.
So träumt auch der Tankwart Shane O'Shea (Ryan Phillippe), einmal im Studio 54 feiern zu können. Eines Abends schafft er es in den Club und kann sich einen begehrten Job als Barmann verschaffen. Der charmante und naive Shane steigt zum Szenen-Star auf und verliebt sich in die schöne Schauspielerin Julie Black (Neve Campbell). Aufregende Nächte, Alkohol und Kokain hat das Studio 54 im Überfluß zu bieten. Bis zu dem Tage, an dem die Steuerfahnung vor der Tür steht und den Laden dicht machen will...


Cameo-Auftritte

Interessant sind die vielen Cameo Auftritte bekannter Stars. So kann man z.B. "Heidi Klum", "Sheryl Crow", "Donald Trump", "Cindy Crawford", "Veronica Webb" und "Art Garfunkel" in Studio 54 sehen.

Sag es weiter



Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 65 - 28 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




News

25.04.2007
Auf SPIEGEL online gibt es einen Artikel über den vor 30 Jahren eröffneten Szeneclub.

Steckbrief
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA




Benutzername

Passwort

Anzeige