Stirb langsam - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Stirb langsam

Kinostart
1988



Das Actionspektakel "Sirb langsam" von 1988 war überaus erfolgreich und der Actionheld Bruce Willis ausgesprochen sympatisch und verletzlich. Der Schauspieler verdankt dem Film letztlich seinen Durchbruch als Actiondarsteller.


Handlung

John McClane (Bruce Willis) ist Polizist in New York, seine Frau Holly Gennero McClane (Bonnie Bedelia) lebt jedoch in Los Angeles. Über Weihnachten möchte McClane seine Frau überraschen und erscheint auf der Weihnachtsfeier ihrer Firma. Die Feier findet im imposanten Nakatomi Hochhaus statt. Doch während der Feierlichkeiten wird das noch im Bau befindliche Gebäude von schwer bewaffneten Terroristen besetzt, unter der Führung von Hans Gruber (Alan Rickman). Die Partygäste werden als Geiseln gefangengenommen. Nur McClane schafft es unbemerkt zu entkommen. In Rambomanier nimmt er Stück für Stück die Terroristengruppe auseinander. Doch die Gangster um Hans Gruber sind clever. Selbst die alarmierte Polizei und das FBI sind mit der Situation überfordert. Lediglich der Streifenpolizist Al Powell (Reginald VelJohnson) vermag es McClane wirklich zur Seite zu stehen...


Sag es weiter



Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 5 + 80 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA

Alternativ- bzw. Originaltitel
Die Hard

Budget
28 Mio. US-Dollar

Einspielergebnis
138 Mio. US-Dollar (weltweit)

Filmreihe


Benutzername

Passwort

Anzeige