Stilles Licht - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Stilles Licht

Kinostart
02.04.2009



Handlung

Die Geschichte handelt von einer Mennonitengemeinde die aufgeschlossen gegenüber dem modernen Leben ist, aber trotzdem einen bibeltreuen Weg jenseits jeglicher Gewalt vorlebt. So auch das Ehepaar Johann (Cornelio Wall) und Ester (Miriam Toews), die zusammen sechs Kinder haben. Doch Johann hat sich überraschend in eine andere Frau verliebt und steht nun vor seinem größten Gewissenskonflikt. Auf der einen Seite möchte er auf sein Recht auf Liebe nicht verzichten, auf der anderen Seite ist seine Frau und seine Familie sein ein und alles. Er geht mit diesem sensiblen Thema offen um und spricht mit seiner Frau, wie auch mit seinen Freunden über sein Dilemma. Währenddessen hat Esther schwer mit dieser Situation zu kämpfen und ihr bricht es das Herz. Marianne wiederum ist sich ihrer Last an dem Unglück wohl bewußt, doch möchte sie ihren Geliebten nicht aufgeben.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Stilles Licht

© Peripher Filmverleih

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 26 / 2 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Regie
Carlos Reygadas

Darsteller
Cornelio Wall, Elizabeth Fehr, Jacobo Klassen, Maria Pankratz, Miriam Toews, Peter Wall

Genre
Drama
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Frankreich, Mexiko

Alternativ- bzw. Originaltitel
Stellet Licht




Benutzername

Passwort

Anzeige