So glücklich war ich noch nie - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

So glücklich war ich noch nie

Kinostart
09.04.2009



Handlung

Jeder würde ihn als Hochstapler bezeichnen, doch Frank (Devid Striesow) sieht sich selbst als Multitalent und Visionär. Er schlüpft in die Rolle einer anderen Person und spielt seinen Mitmenschen etwas vor. Das drängt ihn zwangläufig in die Rolle des Einzelgängers, denn ein eigenes Leben kennt Frank nicht. Bis zu dem Tage, an dem er die schöne Tanja (Nadja Uhl) in einer Boutique anflirtet und daraufhin als Betrüger entlarvt wird. Er wird für eine unendliche Reihe von Betrügereien verurteilt und eingesperrt. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis kommt er erstmal bei seinem Bruder (Jörg Schüttauf) unter, der ihm durch seine ehrliche Art anspornt, sein Geld auf legalem Wege zu verdienen. Doch dann trifft Frank wieder die Frau aus der Boutique und erfährt, dass sie als Prostituierte arbeitet. Das hält ihn nicht davon ab, alles für sie zu tun, um sie aus dem Rotlichtmilieu heraus zu holen. Schnell fällt er dabei zurück in seine alten Verhaltensmuster...


Sag es weiter



Bilder / Fotos

So glücklich war ich noch nie

© Kinowelt Filmverleih GmbH

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 150 - 16 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu So glücklich war ich noch nie abspielen

Steckbrief
Regie
Alexander Adolph

Darsteller
Ali Biryar, Devid Striesow, Elisabeth Trissenaar, Floriane Daniel, Heinz Josef Braun, Jörg Schüttauf, Nadja Uhl

Genre
Drama
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Deutschland




Benutzername

Passwort

Anzeige