Shortbus - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Shortbus

Kinostart
19.10.2006



Der New Yorker Sexclub "Shortbus" bringt viele Schicksale zusammen und wieder auseinander. Doch haben alle das selbe Ziel vor Augen, ihren Horizont erweitern!

Im Shortclub treffen sie aufeinander:
Die Beziehungsberaterin Sofie (Lee Sook-Yin), die keine Ahnung von Sex und Liebe hat. Das schwule Pärchen James (Paul Dawson) und Jamie (PJ DeBoy), das ihe offene Beziehung ausleben möchte. Die Domina Severin (Lindsay Beamish), die langsam vereinsamt und sich alleine gelassen fühlt. Und der frustrierte Hobbysänger Ceth (Jay Brannan).
Das schwule Pärchen sieht in Ceth die Möglichkeit, ihre Sexualität zu erweitern und sie starten zusammen einen Dreier. Sofie hatte mit ihrem Mann noch nie einen Orgasmus erlebt und so will Domina Severin ihr beim ersten Mal helfen. Dabei verbindet unsere kleine Gruppe im Shortbus eine Kleinigkeit, denn sie werden vom Voyeur Caleb (Peter Stickles) beobachtet und gefilmt...

Beim "Sundance Festival" ergattert John Cameron Mitchell für seinen Film "Shortbus" den Preis für die beste Regie.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Shortbus

© 2006 Senator Entertainment AG

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 8 + 23 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Regie
John Cameron Mitchell

Darsteller
Jay Brannan, Lindsay Beamish, Paul Dawson, Peter Stickles, PJ DeBoy, Raphael Barker, Sook-Yin Lee

Genre
Drama, Erotik
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA

Alternativ- bzw. Originaltitel
The Sex Film Project

Einspielergebnis
5.2 Mio. US-Dollar (weltweit)



Benutzername

Passwort

Anzeige