Sag kein Wort! - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

Sag kein Wort!| Kritik

Kinostart
2001



Handlung

Der Film Sag kein Wort! beginnt mit einem Raubüberfall, bei dem unter anderem ein äußerst wertvoller Rubin gestohlen wird. Das Sprichwort, dass eine Krähe der anderen kein Auge aushackt, trifft hier aber nicht zu: Patrick Koster (Sean Bean), der Anführer der Gangsterbande, wird von einem seiner Komplizen übertölpelt, was diesem jedoch nicht allzu gut bekommt. Das Juwel verschwindet scheinbar spurlos, und zehn Jahre später hat Koster nur einen Gedanken, als er die Gefängnismauern endlich hinter sich gelassen hat, nämlich das Diebesgut wieder an sich zu bringen, das ihn eine Dekade seines Lebens gekostet hat.

Zum selben Zeitpunkt wird die achtzehnjährige Elisabeth Burrows (Brittany Murphy) in die psychiatrische Anstalt eingeliefert, in der der angesehene Psychiater Nathan Conrad (Michael Douglas) gearbeitet hatte, bis er seine eigene Praxis aufgemacht hat. Sein alter Freund Louis Sachs (Oliver Platt) zieht ihn zu dem Fall hinzu, da es ihm immer gelungen war, selbst an solche Patienten heranzukommen, die sich sonst niemandem mitteilen wollten. Kurz darauf wird Conrads achtjährige Tochter Jessie (Skye McCole Bartusiak) von Koster aus der elterlichen Wohnung entführt. Es stellt sich heraus, dass Koster eine Information von Conrad will, die ihm nur Elisabeth geben kann. Es bleiben Conrad nur wenige Stunden, um die völlig verstörte junge Frau dazu zu bringen, sich ihm anzuvertrauen...


Filmkritik | Sag kein Wort!

Der Film Sag kein Wort! ist noch ein Überbleibsel aus dem völlig katastrophalen Kinojahr 2001, das es erst jetzt in die deutschen Kinos geschafft hat. Nachdem mich im letzten Jahr nur sehr wenige Filme überhaupt ins Kino gelockt haben, hatte ich mir vorgenommen, in diesem Jahr bei meiner Auswahl etwas großzügiger zu verfahren. Auch wenn die Geschichte, die in Sag kein Wort! erzählt wird, eher wenig originell zu sein schien, war die Besetzungsliste doch ziemlich vielversprechend. Mehr als ein routinierter Thriller ist dabei jedoch nicht herausgekommen. Sean Bean, der zuletzt als Boromir im ersten Teil von Der Herr der Ringe in den deutschen Kinosälen zu bewundern war, spielt den eiskalten Gangster, der über Leichen geht, um an sein Ziel zu gelangen, äußerst überzeugend. Trotzdem schien mir sein Talent in diesem Film irgendwie verschwendet. Michael Douglas kommt mir als Vater einer achtjährigen Tochter langsam etwas zu alt vor, aber das mag auch lediglich daran liegen, dass man in Hollywood-Filmen so selten Frauen begegnet, die mit sehr viel jüngeren Männern zusammen ein Elternpaar bilden. Und im wirklichen Leben scheint er auf die jüngere Generation ja durchaus attraktiv zu wirken. Geschmacksache. Erwähnenswert ist indessen Brittany Murphy; ihre Darstellung der psychisch gestörten Elisabeth ist eine reife Leistung, die hier auch entsprechend gewürdigt werden soll. Sie sorgt für die eher wenigen wirklich spannenden Momente des Films und macht ihn durchaus sehenswert, wenn man seine sonstige Messlatte nicht allzu hoch anlegt, was Handlung und Originalität angeht.

Fazit: Sag kein Wort! ist ein Film, den man sich ansehen kann, sofern man unbedingt einmal wieder ins Kino will und weder Lust auf Harry Potter noch auf den Herrn der Ringe hat. Ein "Muss" ist er nicht.


Filmkritik von Monika Hübner

Sag es weiter



Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 68 + 91 - 41 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Regie
Gary Fleder

Darsteller
Brittany Murphy, Guy Torry, Jennifer Esposito, Michael Douglas, Sean Bean, Shawn Doyle, Skye Mccole, Victor Argo

Genre
Thriller

Tags
Überfall
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA, Australien

Alternativ- bzw. Originaltitel
Don't Say a Word

Budget
50 Mio. US-Dollar

Einspielergebnis
100 Mio. US-Dollar (weltweit)



Benutzername

Passwort

Anzeige