Resident Evil: Extinction - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Resident Evil: Extinction

Kinostart
27.09.2007



Handlung

Einige Jahre nach dem zweiten Teil von "Resident Evil" ist die Menschheit fast vollständig ausgelöscht oder mit dem mutagenen T-Virus infiziert. Eine Gruppe von Überlebenden aus der Stadt Raccoon versucht sich durch die Wüste von Nevada nach Alaska durchzuschlagen. Einer der weinigen Orte an dem Menschen noch überleben können. Alice (Milla Jovovich) und ihr Partner Carlos Oliviera (Oded Fehr) schließen sich den Flüchtlingen an. Auf ihrem Weg muss sich die Gruppe nicht nur den infizierten Menschenmutanten stellen, sondern auch abermals der Umbrella Corp. Dr. Isaacs (Iain Glen) hat eine Armee von Alice-Mutanten erschaffen, um die infizierten Menschen unter Kontrolle zu behalten, doch die ist völlig ausser Kontrolle geraten.

Die Resident Evil Reihe geht in die dritte Runde. Damit gehört die Videospiel-Verfilmung zu den erfolgreichen Filmen ihrer Art. Mitspielen wird ebenfalls die R’n’B Sängerin und Grammy-Gewinnerin Ashanti, in der Rolle der Betty.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Resident Evil: Extinction

© 2007 Constantin Film

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 97 / 8 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




News

27.05.2007
Heute läuft der Film "Resident Evil: Apocalypse" als Free-TV Premiere um 22:10 Uhr auf Pro 7.

ältere News anzeigen

Steckbrief
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich

Alternativ- bzw. Originaltitel
Resident Evil 3


Filmreihe


Benutzername

Passwort

Anzeige