Pingpong - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Pingpong

Kinostart
16.11.2006



Handlung

Nach dem Tod seines Vaters ist der 16-jährige Paul (Sebastian Urzendowsky) auf der Suche nach neuem Familienhalt und steht ohne Vorankündigung vor der Tür seiner Verwandten. Hier verbinden ihn unbeschwerte Kindheitstage, doch seine Tante Anna (Marion Mitterhammer), Onkel Stefan (Falk Rockstroh) und Cousin Robert (Clemens Berg) sind nicht gerade begeistert über den Besuch. Ungeahnt betritt Paul das Haus einer scheinbar glücklichen Familie, doch kann seine Tante ihn anfangs nicht so richtig akzeptieren. Paul sucht zu sehr die Nähe einer Vertrauensperson und bemerkt dabei zu spät, dass seine manipulative Tante ihn gegen seinen Cousin auszuspielen versucht. Die ganze Situation scheint ausser Kontrolle zu geraten und Paul reagiert mit einer Verzweiflungstat.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Pingpong

© Arsenal Filmverleih GmbH

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 92 + 69 - 30 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Regie
Matthias Luthardt

Darsteller
Clemens Berg, Falk Rockstroh, Marion Mitterhammer, Sebastian Urzendowsky

Genre
Drama

Tags
Familie
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Deutschland




Benutzername

Passwort

Anzeige