Phantomschmerz - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Phantomschmerz

Kinostart
30.04.2009



Handlung

Marc (Til Schweiger) ist ein gut aussehender Mann, leidenschaftlicher Rennradfahrer, begnadeter Frauenheld und ein Tagträumer. Als Lebenskünstler hält er sich oft mit Gelegenheitsjobs über Wasser, doch sein Optimismus lässt ihn nie im Stich. So weigert sich Marc standhaft, endlich Verantwortung zu übernehmen. Dies führt unweigerlich zum Nachteil für seine Tochter Sarah (Luna Schweiger), die aus einer gescheiterten Beziehung stammt. Trotzdem liebt Sarah ihren chaotischen Vater abgöttisch. Eines Abend wird Marc von einem Auto angefahren und schwer verletzt liegen gelassen. Die Ärzte müssen ihm ein Bein amputieren, um sein Leben retten zu können. Auf ungewöhnliche Weise versucht Marc, seinen Schicksalsschlag mit seinem optimistischen Charakter zu verarbeiten. Allein seine unerträglichen Phantomschmerzen lassen Marc zeitweise in tiefe Depressionen versinken. So versucht seine neue Freundin Nika (Jana Pallaske) ihn dahin zu bewegen, sich mit seinem jetzigen Leben und seiner Vergangenheit auseinander zu setzten und neue Willenskraft für die Zukunft aufzubauen.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Phantomschmerzen

© Warner Bros. Pictures Germany

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 5 + 42 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Phantomschmerz abspielen

Steckbrief
Regie
Matthias Emcke

Darsteller
Antje Traue, Carina N. Wiese, Jana Pallaske, Julia Brendler, Luna Schweiger, Ralf Dittrich, Stipe Erceg, Til Schweiger, Vijessna Ferkic

Genre
Drama
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Deutschland




Benutzername

Passwort

Anzeige