Oldboy - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Oldboy

Kinostart
2003



Handlung

Der Koreaner Oh Dae-su (Choi Min-sik) ist zweifelsohne kein besonder guter Familienvater. Aber sein Schicksal wünscht man nicht einmal dem schlechtesten Menschen. Oh Dae-su wird betrunken von einem Freund von einer Polizeiwache abgeholt und noch am gleichen Abend von Unbekannten entführt. Er wacht in einem möblierten Zimmer wieder auf und verbringt die nächsten 15 Jahre in diesem Gefängnis. Seine Entführer versorgen ihn mit essen und sorgen dafür, dass er Gesund bleibt, doch er bekommt nie jemanden zu Gesicht, und er erfährt auch nicht den Grund für seine Gefangenschaft. Unerwartet, nach so unendlich langer Zeit, wird er freigelassen. Er erwacht auf dem Dach eines Hochhauses. Ohne Familie und Freunde sinnt er nach Antworten und Rache für das was ihm angetan wurde. Oh Dae-su ahnt nicht, dass das böse Spiel welches mit ihm getrieben wurde noch längst nicht am Ende ist...


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Oldboy

© 2003 3L Filmverleih

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 4 * 4 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Regie
Park Chan-wook

Darsteller
Byeong-ok Kim, Choi Min-sik, Dae-han Ji, Dal-su Oh, Hye-jeong Kang, Yu Ji-tae

Genre
Action, Drama
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Südkorea

Alternativ- bzw. Originaltitel
Old Boy

Einspielergebnis
15 Mio. US-Dollar (weltweit)

Filmreihe


Benutzername

Passwort

Anzeige