Mystic River - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Mystic River

Kinostart
27.11.2003



Handlung

Jimmy Marcus (Sean Penn), Sean Devine (Kevin Bacon) und Dave Boyle (Tim Robbins) waren einst Jugendfreunde, doch eine Gewalttat zerstörte die gute Freundschaft. Denn eines Tages wird Dave von zwei fremden Männern, die sich als Polizisten ausgeben, entführt. Dave wird tagelang missbraucht, kann aber schließlich seinen Peinigern entkommen.
Inzwischen sind über 30 Jahre verstrichen, doch die drei ehemaligen Freunde gehen sich immer noch aus dem Weg. Jimmy mußte für einige Zeit ins Gefängnis und lebt nun als ruhiger Bürger ein normales Leben. Er ist verheiratet und hat zwei wunderschöne Töchter. Sean bekämpft mittlerweile das Verbrechen und ist Polizist geworden. Und Dave führt eine glückliche Ehe, doch sind seine Wunden aus der Vergangenheit nie richtig verheilt und er leidet noch oft an den Folgen seiner Entführung.
Die Wege der drei führen wieder zusammen, als Jimmys älteste Töchter Katie (Emmy Rossum) ermordet wird. Jimmy ist auf Blutrache aus, während Sean in diesem Fall ermittelt und bald seinen eigenen Rachefeldzug startet. Schon sehr bald holt die Vergangenheit sie alle wieder ein.


Sag es weiter



Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 15 * 12 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA

Budget
25 Mio. US-Dollar

Einspielergebnis
156 Mio. US-Dollar (weltweit)



Benutzername

Passwort

Anzeige