Menschen, Träume, Taten - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Menschen, Träume, Taten

Kinostart
26.02.2009



Handlung

150 km westlich von Berlin liegt die 1997 gegründete Ökosiedlung "Sieben Linden". Hier haben sich 120 Menschen zusammengefunden, darunter 43 Frauen, 35 Männer und 32 Kinder, um einen zukunftsorientierten Gesellschaftsentwurf zu verwirklichen. Viele verschiedene Bereiche des Lebens werden verbunden, unter der Prämisse des genossenschaftlichen Eigentums- und Mitbestimmungsrechts, der Selbstverwaltung, des biologisches und ökologisches Handelns mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen und einer vorausschauenden Bildungsarbeit.
Vertraut aber nicht beschönigend, erzählt der Film den Alltag der Bewohner dieser Siedlung und zeigt anschaulich die allzu menschlichen Probleme einer Gesellschaft. Hierbei wird die Frage aufgeworfen, wie wichtig ein vernünftiges und ökologisches Handeln aller in der heutigen Zeit ist.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Menschen, Träume, Taten

© Stiglmayr Film & RealFiction Filmverleih

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 13 * 6 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Regie
Andi Stiglmayr

Darsteller
Eva Stürzel, Henning Müller, Jörg Zimmermann, Martin Goldstein, Martin Stengel, Silke Hagmaier

Genre
Dokumentation

Tags
Umweltschutz
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Deutschland




Benutzername

Passwort

Anzeige