Love Happens - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

Love Happens| Kritik 6/10

Kinostart
12.11.2009



Handlung

Es passiert, wenn du es am wenigsten erwartest: Burke Ryan (Aaron Eckhart) weiß auf alle Fragen eine Antwort. Zumindest wenn man den Millionen von Fans glauben darf, die gierig seine Ratgeberbücher verschlingen oder seine Selbsthilfeseminare besuchen, um einen Weg zu finden, mit ihrer Trauer und ihren Ängsten umzugehen. Aber was Burkes eigene Gefühle angeht, scheint er seinen Ratschlägen nicht zu trauen. Ausgerechnet da trifft er zufällig auf die unkonventionelle Floristin Eloise (Jennifer Aniston), die von den Männern eigentlich die Nase voll hat und sich deshalb ganz in das kleine Paradies ihres geliebten Blumenladens zurückgezogen hat. Zwischen den beiden funkt es gleich. Doch wenn sich die zwei richtigen Menschen zur falschen Zeit begegnen, hat die Liebe dann eine Chance? Eloise und Burke merken bald, dass sie erst mit ihrer Vergangenheit abschließen müssen, um wirklich einen Neuanfang wagen zu können.

Filmkritik | Love Happens

Eines gleich vorweg: "Love Happens" ist nicht die klassische Romantik-Komödie, wie sie das Filmplakat verheißt. Angenehm nachdenklich und stellenweise durchaus dramatisch bricht Drehbuchautor Brandon Camp in seinem Regiedebüt mit den konventionellen Zutaten seichter Rom-Coms und lässt Hauptdarsteller Aaron Eckhart ("Thank You For Smoking") als innerlich gebrochenen Psychoguru agieren, der an seiner strahlenden Fassade zunehmend zerbricht.

Selber traumatisiert durch den Unfalltod seiner Frau hält Dr. Burke Ryan Trauerseminare ab, nachdem sein Buch zur Selbstbewältigung des Schmerzes ein Bestseller wurde. Geholfen hat es ihm jedoch wenig, denn Burke ist bindungslos und läuft auch drei Jahre später noch als seelisches Wrack vor dem Verlust seiner Liebe davon. Angenehm ernsthaft wird sich hier dem Thema Trauerbewältigung und Rückkehr ins Leben angenommen, auch dann noch, wenn die Floristin Eloise (Jennifer Aniston) in Burkes Leben tritt. Selber nicht mehr fähig, nach herben Enttäuschungen Zuneigung oder gar Liebe zuzulassen, erfolgt die erste Annäherung sehr zaghaft und durchaus gut gespielt. Natürlich weiß man sofort, dass die beiden sich finden werden, doch der Weg dorthin hat durchaus seine Reize.

Leider aber auch nicht mehr, denn die hohen Erwartungen der ersten Hälfte des Filmes erfüllen sich gegen Ende hin immer weniger. Während die ersten Versuche der Kontaktaufnahme zwischen den beiden – ein Desaster am Anfang – und das langsame Erkennen des Spiegels der verwundeten Seele in dem anderen noch überzeugen, driftet "Love Happens" dann zunehmend in allzu seichte Gefilde ab, die nicht mehr so recht überzeugen wollen. Sei es durch die Heilungen von Burkes Patienten in den Nebenhandlungen, die doch arg banal oder verkitscht daherkommen oder sei es durch Jennifer Anistons Spiel, das schwankend zwischen mütterlich und flippig eine ihrer weiteren – allerdings recht charmanten – Prototyp-Rollen darstellt. Dazu eine Fülle an Lebensweisheiten, die anfangs noch passend, gegen Ende hin einfach zu viel des Guten sind.

Und doch: Das Happy-End ist gewohnt schön und der Film als Gesamtpaket betrachtet auch recht reizvoll. Die Mischung aus ernsten Ansätzen und romantischem Semi-Kitsch funktioniert zwar nur bedingt, doch das ist immer noch besser als das meiste, was das leicht überstrapazierte Rom-Com-Genre sonst so zu bieten hat. Ein gutes Date Movie für den etwas anspruchsvolleren Kinogänger ist "Love Happens" somit allemal. Und alle anderen sollten nicht enttäuscht sein, dass der Humor hier (zumindest teilweise) der Trauer und Seelenheilung untergeordnet ist.

Nachdenkliche Romanze ohne allzu viel Kitsch – und am Ende leider ohne große Überraschungen. Liebe auf unkonventionell dramatische Art, aber mit seichtem Ende.


Filmkritik von Gastautor

Sag es weiter



Bilder / Fotos

Love Happens

© Tobis Film

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 39 / 7 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Love Happens abspielen

Steckbrief
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA

Budget
18 Mio. US-Dollar




Benutzername

Passwort

Anzeige