Lauf um Dein Leben! - Vom Junkie zum Ironman - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

Lauf um Dein Leben! - Vom Junkie zum Ironman| Kritik

Kinostart
24.04.2008



Handlung

„Lauf um dein Leben – vom Junkie zum Ironman“ ist der autobiographische Spielfilm über Andreas Niedrig. Seine Kindheit verläuft gut bürgerlich und behütet. Durch falsche Freunde gerät der junge Westfale auf die schiefe Bahn. Immer auf der Jagd nach Geld um seinen Drogenkonsum zu finanzieren. Seine spätere Frau Sabine lernt Andreas Niedrig kennen, als drei Freunde von ihm ein Geschäft ausrauben. Er heiratet und bekommt eine Tochter. Was seine Familie sehr spät mitbekommt sind seine massiven Drogenprobleme. Nachdem alle Versuche ihm zu helfen von der Abhängigkeit los zu kommen fehlschlagen, verlässt ihn seine Frau und dem Kind. Andreas Niedrig ändert von nun an sein Leben radikal und landet erst bei dem Kurztriathlon. Nach den ersten Erfolgen in dieser Disziplin arbeitet er sich mit eiserner Disziplin zu einem der besten Langstreckentriathleten hoch.


Filmkritik | Lauf um Dein Leben! - Vom Junkie zum Ironman

Biografische Verfilmungen sind eine heikle Angelegenheit: Entweder wird die Hauptfigur zu sehr glorifiziert, oder sie wird im Film sehr oberflächlich dargestellt. Der eigentliche Charakter bleibt dem Zuschauer verborgen. „Lauf um dein Leben – vom Junkie zum Ironman“ bildet eine beachtliche Ausnahme. Max Riemelt gelingt es die Filmfigur Andreas Niedrig über den ganzen Film hin überzeugend zu spielen. Was allerdings nicht verwundert, denn der junge Schauspieler konnte in dem Streifen „Napola - Elite für den Führer“ sein Können unter Beweis stellen. Einen großen Tel zum Gelingen des Filmes trug auch das sehr gute Drehbuch von Fritjof Hohagen und Adnan Köse bei. Der Streifen hat einen roten Faden, der dramaturgisch perfekt umgesetzt wurde. Vom bürgerlichen Normalleben in den Drogensumpf ist der erste Teil des Filmes.

Die Charaktere der einzelnen Figuren, wie der des Vaters von Andreas, werden intensiv dargestellt. Besonders Udo Schenk als Filmvater sei stellvertretend für die durchwegs überzeugenden Schauspieler dieses Filmes erwähnt. Die Hauptperson macht es dem Zuschauer nicht leicht, ihn sympathisch zu finden und weckt immer wieder neue Emotionen hervor. Anfangs kann man noch Mitleid haben, mit dem jungen Menschen der zu den Drogen verführt wurde. Doch immer bieten ihm während des Filmes verschiedene Menschen Hilfe an. Andreas belügt sie oder lehnt deren Angebote ab. Erst als er ganz unten ist und ihn die zwei wichtigsten Menschen in seinem Leben verlassen, vollzieht er die Wandlung. Besonders in dieser Phase wird deutlich, was für ein schauspielerisches Potenzial in Max Riemelt steckt. Der Regisseur Adnan Köse schafft es nah an der Figur von Andreas Niedrig zu sein, aber trotzdem eine gewisse Distanz zu wahren.

Besonders gelungen ist der Teil des Filmes, in dem er für seinen ersten Triathlonwettkampf trainiert. Hier fehlt jeder Pathos, wie er in den Rocky Filmen zelebriert wurde. Der Streifen reduziert sich hier auf das wesentliche: Ein Mann der aus dem Drogensumpf heraus will und ein festes Ziel hat. Auch Zuschauer die weniger am Triathlon interessiert sind, werden von diesen Sequenzen beeindruckt sein. Nicht nur die Figur des Andreas Niedrig wandelt sich in dem Film, auch der Schauspieler Axel Stein bekam in diesem Werk endlich eine ernsthafte Rolle. So wie Andreas Niedrig im richtigen Leben, nutzte er diese Chance endlich von dem Comedydarsteller-Weg zu kommen.

Lauf um dein Leben“ ist ein glaubhafter und sehr kurzweiliger Film, der überzeugt.


Filmkritik von Gastautor

Sag es weiter



Bilder / Fotos

Lauf um Dein Leben

© Kinowelt Filmverleih

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 86 / 2 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Deutschland

Alternativ- bzw. Originaltitel
Run for Your Life!




Benutzername

Passwort

Anzeige