Kein Sex ist auch keine Lösung - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

Kein Sex ist auch keine Lösung| Kritik 7/10

Kinostart
01.12.2011



Handlung

Der erfolgreiche Werber Tom Moreno (Stephan Luca) kennt sich aus mit Frauen. Vor allem mit der Kunst, sie erst für sich zu gewinnen und spätestens nach dem dritten Mal wieder loszuwerden. Doch dann tritt Elisa (Marleen Lohse), die neue Art-Directorin seiner Agentur, auf den Plan – die so gar nicht auf seine bewährte Masche abfahren will. Tom ist verwirrt – und keiner ist da, der dem Frauenheld in seiner Sinnkrise helfen könnte. Denn auch seine Freunde haben mit ihren eigenen ganz speziellen Problemen zu kämpfen: Vince (Oliver Fleischer) findet seine Frau in Toms Bett wieder. Luke (Johannes Allmayer) lernt ausgerechnet von Toms Mutter (Corinna Harfouch), dass kein Sex auch keine Lösung ist. Toms einzige 'Dauerfreundin' und Mitbewohnerin Paule (Anna Thalbach) verliebt sich in einen Krawattenträger (Michael Lott) und mutiert vom Kumpeltyp zur Femme fatale. Keine Konstante bleibt mehr, krisenfeste Freundschaften hängen am seidenen Faden und Toms Universum erfährt seine eigene Relativitätstheorie. Zu allem Überfluss eröffnet ihm sein Chef Rolf (Armin Rohde), dass die Agentur so gut wie pleite ist. Wen wundert’s, dass Tom unvorsichtig wird und seine Beziehungsvermeidungsregeln vernachlässigt...


Filmkritik | Kein Sex ist auch keine Lösung

Wenn ein Roman verfilmt wird, gibt es prinzipiell immer zwei Möglichkeiten: Entweder man interpretiert den Roman recht frei und bringt viele eigene Ideen einer Umsetzung auf die Leinwand ein oder man hält sich möglichst nahe an die Vorlage. Letzteres haben die beiden Drehbuchautoren Michael Gantenberg und Hartmut Block ("U-900") gemacht, als sie Mia Morgowskis Roman "Kein Sex ist auch keine Lösung" umsetzten. Unter der Regie von Torsten Wacker, der zuletzt mit "Süperseks" auf der Leinwand sein Talent unter Beweis stellen konnte, wird daraus eine durchaus witzige Komödie, die mit verschiedenen Versatzstücken aus anderen Genres eine bunte Mischung ergibt.

Dabei sollte von vornherein klar sein, dass Wacker mit seinem Streifen keine wirkliche neuen Akzente setzen kann. Gerade nach dem das Thema in diesem Jahr bereits zweimal in Hollywood verfilmt wurde - "Freunde mit gewissen Vorzügen" sowie "Freundschaft Plus" beschäftigen sich beide ebenfalls mit dem Thema, ob Mann und Frau einfach nur Sex miteinander haben können ohne sich ineinander zu verlieben - hätte man jedoch erwartet, dass Wacker sich weniger trauen würde, als er es in "Kein Sex ist auch keine Lösung" letztlich getan hat. Seine Charaktere bleiben dabei dennoch meist eher flach, vor allen Dingen wenn es um die Nebencharaktere geht. Der Auftritt von Janin Reinhardt beispielsweise als Domina in Lack und Leder ist eher etwas plump geraten und nicht wirklich komisch. Doch es gibt auch andere Beispiele. Zu ihnen gehört der aus "Switch" bekannte Comedian Michael Kesser, der mit einer Perücke auf dem Kopf für ein paar Brüller sorgen dürfte.

Das Hauptaugenmerk sollte man dennoch auf die beiden Hauptdarsteller legen. Der unter anderem aus Filmen wie "Resturlaub" und "Männerpension" bekannte Stephan Luca macht auch in "Kein Sex ist auch keine Lösung" wieder mal eine richtig gute Figur. Nicht nur hat er selbst eine gute Figur, die er immer wieder in mehr oder weniger nackten Szenen zur Schau stellt, auch mit seinem Schauspiel kann der smarte Schwabe gefallen. Natürlich ist sein Charakter in gewisser Weise begrenzt und es ist sehr vorhersehbar, dass er seinen Prinzipien, maximal dreimal mit einer Frau Sex zu haben, weil sonst eine Beziehung daraus wird, untreu werden wird. Doch spielt er dies einfach sehr sympathisch und glaubwürdig mit einem gewissen Charme. An seiner Seite steht mit Marleen Lohse eine ebenfalls patente und sympathische Hauptdarstellerin. Zwar wird beiden Charakteren nur wenig Freiraum miteinander gewährt, das stört jedoch nur bedingt.

Kein Sex ist auch keine Lösung" ist somit keine Revolution im Genre, allerdings eine unterhaltsame Komödie mit sympathischen Hauptdarstellern.


Filmkritik von Gastautor

Sag es weiter



Bilder / Fotos

Kein Sex ist auch keine Lösung

© STUDIOCANAL GmbH Filmverleih

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 17 + 96 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Kein Sex ist auch keine Lösung abspielen

Steckbrief
Regie
Torsten Wacker

Darsteller
Alexander Grimm, Anna Thalbach, Armin Rohde, Caroline Spiess, Collien Fernandes, Corinna Harfouch, Daniel Wiemer, Hannelore Elsner, Janin Reinhardt, Johannes Allmayer, Marleen Lohse, Michael Kessler, Michael Lott, Oliver Fleischer, Stephan Luca, Tetje Mierendorf

Genre
Komödie, Romantik
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Deutschland




Benutzername

Passwort

Anzeige