Hellboy 2 - Die goldene Armee - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

Hellboy 2 - Die goldene Armee| Kritik

Kinostart
16.10.2008



Handlung

The Golden Army erzählt die Geschichte eines skrupellosen Anführers der Unterwelt (Luke Goss), welcher, um das Gleichgewicht auf Erden wieder herzustellen, auch nicht davor zurück schreckt seinen geliebten Vater zu ermorden. Das dieses, von ihm antizipierte, Gleichgewicht für die Menschheit die Hölle auf Erden bedeuten würde, ruft unumgänglich das Büro für Paranomale Forschung und Verteidigung auf den Plan. Hellboy (Ron Perlman) ist also einmal mehr gezwungen, die Welt vor ihrem Untergang zu bewahren und das, obwohl er doch gerade ganz andere - nur all zu menschliche - Probleme hat: Seine Beziehung zu Langzeitfreundin Liz (Selma Blair) gerät mal wieder aus der Spur und zu allem Überfluss setzt man ihm auch noch einen neuen Chef vor die Nase, der, obwohl nur aus einer Gaswolke bestehend, Red (Hellboy) ganz schön Paroli bietet. Das dieser Johann Krauss ("I hate Germans...!") (James Dodd) aus Deutschland stammt, sich auch deswegen strikt an die Regeln hält und dies auch von seinen Mitarbeitern erwartet, gefällt unserem Antihelden ganz und gar nicht...


Filmkritik | Hellboy 2 - Die goldene Armee

Nachdem Hellboy die Welt im ersten Teil vor dem Untergang bewahrte und im Zuge der Rettung auch noch den Verlust seines Vaters verschmerzen musste, glaubte keiner so Recht an eine Fortsetzung. Doch der berechtigte Erfolg bringt den roten Sympathieträger zurück auf die Leinwand und dies wirkt, glücklicherweise, weniger erzwungen als bei einer Menge anderer Fortsetzungen. Ganz im Gegenteil: Der zweite Teil wirkt größer, sauberer und vor allem aufwendiger als sein Vorgänger, ohne das sich Guillermo del Toro (Regie) übertriebener Spezialeffekte bedient. Schon die Basisgeschichte des Films, um den Schwur zwischen Elfen und Menschheit, verleiht dem Machwerk eine übergeordnete Glaubwürdigkeit, die Freude auf die kommenden 100 Minuten bereitet. Zwischen liebevoll ausgearbeiteten Szenen erarbeitet, vor allem, die liebenswürdige Hauptfigur ein enormes Identifikationspotential, welches unter'm Strich auch den unglaublichen Erfolg der Reihe ermöglicht. Selten zuvor ist es gelungen ein Action-Fantasy-Spektakel so deutlich mitten ins Leben zu stellen, ohne das die Story an Faszination verliert. Das am Ende, weder die größeren Waffen, noch die körperliche Substanz über Sieg oder Niederlage entscheiden, als vielmehr die zwischenmenschliche Beziehung zweier Fabelwesen, spricht Bände und stellt wohl auch die im Subtext gewünschte Mitteilung an die Zuschauer dar. Mit viel Liebe, Fingerspitzengefühl und Humor erzählt del Toro eine actionreiche Geschichte der man, als Kinobesucher, nur ungern das Ende herbei wünscht.

Hellboy 2 ist eine detailreiche Entertainmentexplosion die, der Story zu Liebe, auch nicht davor zurückschreckt, zeitweise einen Gang herunter zu schalten. Zu keiner Zeit auch nur annähernd langweilig, ist der Film weit mehr als ein "Must-See" für Comic- und Fantasy-Fans. Dass der Film im Handlungsverlauf eine ganz besonders interessante Tür öffnet, Liz ist nämlich schwanger, lässt auf einen weiteren Teil hoffen.


Filmkritik von Johnny Künstler

Sag es weiter



Bilder / Fotos

Hellboy 2 - Die goldene Armee

© Universal Pictures International Germany GmbH

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 84 + 39 - 1 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Hellboy 2 - Die goldene Armee abspielen

Steckbrief
Regie
Guillermo Del Toro

Darsteller
Anna Walton, Doug Jones, James Dodd, Jeffrey Tambor, John Hurt, Luke Goss, Ron Perlman, Roy Dotrice, Selma Blair, Thomas Kretschmann

Genre
Action, Comic
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland


Alternativ- bzw. Originaltitel
Hellboy II: The Golden Army

Budget
85 Mio. US-Dollar




Benutzername

Passwort

Anzeige