Fünf Tage ohne Nora - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Fünf Tage ohne Nora

Kinostart
11.11.2010



Handlung

Nora und José waren einmal ein verliebtes Paar. Nun sind sie ins Alter gekommen und seit 20 Jahren geschieden, wohnen aber gegenüber in derselben Strasse in Mexico City. Eines Tages findet José seine Ex-Frau tot in ihrem Bett: Ihr fünfzehnter Selbstmordversuch war erfolgreich. Vorher aber hat Nora noch alles für das anstehende Pessach-Fest vorbereitet und Verfügungen getroffen. So soll José ihr Begräbnis organisieren. Das ist leichter gesagt als getan, denn während des Pessach-Fests und am drauffolgenden Sabbat dürfen keine Beerdigungen stattfinden, und außerdem befindet sich der gemeinsame Sohn Rubén gerade im Ausland. Also muss José fünf Tage im Appartement seiner Frau durchhalten, während der Rabbi- Schüler Moisés neben der unter Trockeneis gelegten Toten betet.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Fünf Tage ohne Nora

© Kairos Filmverleih Göttingen

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 51 + 79 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Regie
Mariana Chenillo

Darsteller
Angelina Peláez, Ari Brickman, Cecilia Suárez, Erique Arreola, Fernando Luján, Juan Carlos Colombo, Max Kerlow, Silvia Mariscal, Verónica Langer

Genre
Drama, Komödie

Tags
Liebe
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Mexiko

Alternativ- bzw. Originaltitel
Cinco días sin Nora




Benutzername

Passwort

Anzeige