Francesco und der Papst - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Francesco und der Papst

Kinostart
21.04.2011



Handlung

Auf den ersten Blick ist Francesco ein ganz normaler Junge. Der Elfjährige lebt mit seiner Familie in Rom, spielt gerne Fußball und ist begeisterter Pfadfinder. Doch seine große Leidenschaft ist die Musik. Er singt im Knabenchor „Pueri Cantores“, der die päpstlichen Liturgien begleitet, und hat nur einen einzigen Wunsch: Einmal in der Sixtinischen Kapelle aufzutreten. Was er kaum zu hoffen wagt, wird Wirklichkeit. Dank seiner einzigartigen Stimme wird er ausgewählt das alljährliche Solo vor dem Heiligen Vater zu singen – das durften bisher nur Erwachsene. Während für Francesco nun die aufregendste Zeit seines Lebens beginnt, erlebt auch Papst Benedikt XVI. bewegende und sehr persönliche Momente. Er tritt seine lang geplante Reise ins Heilige Land an. Wohl zum ersten Mal betritt er arabischen Boden, wird unter anderem von König Abdullah II. und Königin Rania von Jordanien im Königspalast in Amman empfangen und reist in die Region, in der Jesus Christus gelebt und gewirkt hat. Doch der Heiligen Vater ist nicht nur Oberhaupt der katholischen Kirche, sondern auch Privatmensch.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Francesco und der Papst

© Constantin Film Verleih GmbH

Kommentare


10.03.2011, 21:51:34
Ein "Double Feature" quasi :)
NCC5843
10.03.2011, 21:31:59
Hier werden zwei Filme vermischt:
Francesco und der Papst ist ein Dokumentarfilm von Ciro Capellari (http://www.papst-film.de/) . Habemus Papam ist eine Komödie von Nanni Moretti (http://derstandard.at/1277338096648/Nanni-Morettis-schmerzhafte-Papst-Komoedie)

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 80 + 35 - 29 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Francesco und der Papst abspielen

Steckbrief
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Italien, Frankreich

Alternativ- bzw. Originaltitel
Habemus Papam




Benutzername

Passwort

Anzeige