Extrem laut und unglaublich nah - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Extrem laut und unglaublich nah

Kinostart
16.02.2012



Handlung

Der elfjährige Oskar Schell (Thomas Horn) ist ein außergewöhnliches Kind: Amateur-Erfinder, Frankreich-Fan, Pazifist. Sein Vater ist am 11. September im World Trade Center umgekommen. Eines Tages findet Oskar einen geheimnisvollen Schlüssel des Vaters und macht sich daraufhin heimlich auf eine nicht alltägliche Suche durch die fünf Stadtbezirke von NewYork. Bei seinen ungewöhnlichen Streifzügen begegnet er den unterschiedlichsten Menschen, die alle sehr persönliche Überlebensstrategien entwickelt haben. Seine Suche endet schließlich dort, wo sie begonnen hat, doch die vielen liebevollen Begegnungen geben Oskar Halt und Trost, um das Geschehene zu verarbeiten.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Extrem laut und unglaublich nah

© Warner Bros. Pictures

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 79 + 76 - 19 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Extrem laut und unglaublich nah abspielen

Steckbrief
Regie
Stephen Daldry

Darsteller
Dennis Hearn, Jeffrey Wright, John Goodman, Julian Tepper, Max von Sydow, Paul Klementowicz, Sandra Bullock, Stephen Henderson, Thomas Horn, Tom Hanks, Viola Davis, Zoe Caldwell

Genre
Drama
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA

Alternativ- bzw. Originaltitel
Extremely Loud and Incredibly Close




Benutzername

Passwort

Anzeige