Easy Money - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Easy Money

Kinostart
15.09.2011



Handlung

In einer reichen Stadt wie Stockholm arm zu sein, gefällt dem gutaussehenden Studenten Johan (Joel Kinnaman) gar nicht. Noch dazu ist er in ein wohlhabendes Mädchen aus gutem Hause verliebt, das beeindruckt werden will. Da bietet sich Abhilfe, als er eher zufällig in kriminelle Kreise gerät, in denen „schnelles Geld“ machbar scheint. Ein gefährliches Doppelleben beginnt. Jorge (Matias Padin Varela hat einen halsbrecherischen Gefängnisausbruch hinter sich – nun ist ihm nicht nur die Polizei, sondern auch die serbische Mafia auf den Fersen. Sein Plan: Schweden zu verlassen. Aber vorher muss er noch die größte Ladung Koks der schwedischen Geschichte ins Land schmuggeln. Der brutale Geldeintreiber Mrado (Dragomir Mrsic) hat Ärger mit Mafiaboss Radovan (Dejan Cukic). Er bekommt den Auftrag, Jorge zu finden, sieht sich aber gleichzeitig mit der für ihn nicht leichteren Aufgabe konfrontiert, auf seine fünfjährige Tochter aufzupassen. Die Wege der drei kreuzen sich in einer Welt, in der nur Geld und Macht zählen.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Easy Money

© Senator Film Verleih

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 93 / 4 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Regie
Daniel Espinosa

Darsteller
Dejan Cukic, Dragomir Mrsic, Fares Fares, Joel Kinnaman, Jones Danko, Lea Stojanov, Lisa Henni, Mahmut Suvakci, Matias Padin

Genre
Drama, Krimi, Thriller
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Schweden




Benutzername

Passwort

Anzeige