Donnie Darko - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Donnie Darko

Kinostart
26.10.2001



Donnie Darko (Jake Gyllenhaal) ist ein 16jähriger Junge und wohnt in einer amerikanischen Kleinstadt. Wir haben das Jahr 1988 und für Donnie ist es die Zeit seiner Pubertät. Von seinen Eltern missverstanden und als hoffnungsloser Fall abgestempelt, wird er zu einer Psychiaterin geschickt.

Eines frühen Morgens stürzt über dem Haus der Familie Darko eine Flugzeugturbine genau durch Donnies Zimmer. Unverletzt und verwirrt wacht er am nächsten Morgen auf dem naheliegenden Golfplatz auf und hat eine Zeitfrist auf seinem Arm geschrieben: 28 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten und 12 Sekunden...
Der Typ im bizarren Hasenkostüm, Donnies imaginärer Freund, verkündet das Ende der Welt und verweist auf die Zeitfrist auf seinem Arm.

Ein Meisterwerk aus düsteren Bildern, die wie aus der Unterwelt versuchen uns Angst einzujagen!


Sag es weiter



Kommentare


Kiritas
07.08.2011, 00:48:42
Wer ein Fan des anspruchsvolleren, vielleicht auch rätselhafteren Films ist, kommt an diesen Meisterwerk nicht vorbei.

Die Schauspieler, natürlich allen vorran Jake Gyllenhaal und Jena Melone, spielen hier wahrscheinlich die besten Rollen der bisherigen Karriere. Getoppt wird dies nur von einer vielschichtigen Story, die zumindest meiner Ansicht nach, erst nach mehrmaligen sehen vollends zu verstehen ist.

Das "Nischendasein" des Filmes trotz Starbesetzung, sei dem Veröffentlichungszeitraums geschuldet. Es ist dem Film jedoch entsprechend passend... dass jene Ereignisse am 9/11 einen solchen Einfluss nahmen, sogar auf etwas kleines wie diesen Film.

Für alle Interessierten empfehle ich den Director's Cut des Films, er enthält verschiedene Elemente die den Film leichter verständlich machen. Laut Aussagen von Richard Kelly entspricht diese Version, auch vom Soundtrack(!) her, derer die er sich vorgestellt hat.
Das Bonusmaterial lässt einem zudem einen tieferen Einblick gewähren (Doku, sowie die Philosophie).

Die Kinofassung büßt jedoch nichts an Faszination ein!

Genießt diesen Film am besten in kleiner Runde.
Das Auswerten des Films gehört doch zu den schönsten Sachen.

10+/10 mehr gibt es nicht mehr zu sagen.


mfg Kiritas

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 10 * 7 - 20 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




News

09.07.2008 - Quelle
Dank des überraschenden Erfolges von "Donnie Drako" wird derzeit an einem Sequel unter dem Titel "S. Darko" gearbeitet. Der Film ist für das Jahr 2009 angekündigt und der noch relativ unbekannte Chris Fisher führt Regie. Als Besetzung sind bisher folgende Namen bekannt: Daveigh Chase, Justin Chatwin, Ed Westwick, Briana Evigan, Elizabeth Berkley, James Lafferty, John Hawkes und Matthew Davis.

Steckbrief
Regie
Richard Kelly

Darsteller
Ashley Tisdale, Beth Grant, Daveigh Chase, Drew Barrymore, Holmes Osborne, Jake Gyllenhaal, James Duval, Jena Malone, Maggie Gyllenhaal, Mary McDonnell, Patrick Swayze, Seth Rogen

Genre
Mystery, Sci-Fi, Thriller

Tags
Flugzeug
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA

Budget
6 Mio. US-Dollar

Einspielergebnis
1.2 Mio. US-Dollar (weltweit)



Benutzername

Passwort

Anzeige