Die Kinder von Paris - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Die Kinder von Paris

Kinostart
10.02.2011



Handlung

Paris 1942: Joseph (Hugo Leverdez) ist elf Jahre alt, ein aufgeweckter, blonder Bengel, der sich auf die Sommerferien freut – auch wenn an diesem Junimorgen vieles anders ist. Verwundert registriert der kleine Jo, dass er von einem Tag auf den anderen keinen Zutritt mehr zu Kinos, Jahrmärkten und öffentlichen Parks hat. Dennoch genießen er, seine Familie und Freunde die bescheidene Idylle auf der Butte Montmartre. Im Schatten des Sacré Coeur sind sie zu Hause, führen ein ganz alltägliches Leben und wähnen sich trotz deutscher Besatzung in Sicherheit – bis zum Morgen des 16. Juli 1942, als ihr fragiles Glück zerbricht.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Die Kinder von Paris

© Constantin Film Verleih GmbH

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 55 - 61 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Die Kinder von Paris abspielen

Steckbrief
Regie
Roselyne Bosch

Darsteller
Anne Brochet, Gad Elmaleh, Hugo Leverdez, Jean Reno, Joseph Weismann, Mélanie Laurent, Raphaëlle Agogué, Sylvie Testud

Genre
Drama, Historie, Krieg
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Frankreich, Deutschland, Ungarn

Alternativ- bzw. Originaltitel
La Rafle




Benutzername

Passwort

Anzeige