Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford

Kinostart
25.10.2007



Der Film erzählt vom Leben und Sterben des berüchtigsten Verbrechers des "Wilden Westens", von Jasse James (Brad Pitt) und seiner "James-Younger-Bande", die zwischen 1868 und 1982 den nordamerikanischen Kontinent unsicher machten. Von der Justiz gejagt werden die Räuber in der Bevölkerung als Helden gefeiert. Die Verzweifelung der überfallenen Zuggesellschaften fürten dazu, dass ab 1874 die Pinkerton Detectives damit beauftragt wurden den die Bande zu Fangen. Zum Verhängnis geworden, sind Jasse James jedoch nicht seine Jäger, sondern Robert Ford (Casey Affleck), einer seiner eigenen Leute...

Frischer Wind im vernachlässigten Western-Genre. Der Film beruht auf dem gleichnamigen Roman des Schriftstellers Ron Hansen. Im Jahr 2001 hat bereits Colin Farrell in dem Film "American Outlaws" die Rolle des Jesse James übernommen.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Die Ermordung des Jesse James

© Warner Bros. Pictures

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 135 - 43 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA

Alternativ- bzw. Originaltitel
The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford

Budget
30 Mio. US-Dollar




Benutzername

Passwort

Anzeige