Der Love Guru - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

Der Love Guru| Kritik

Kinostart
02.10.2008



Handlung

Große Erleuchtung, unendliche Weisheit und vor allem Hilfe bei jedem Problem verspricht Loveguru Pitka (Mike Myers), stets seinem Rivalen Deepak Chopra auf den Fersen, der ebenfalls ganz Dicke im Erleuchtungsgeschäft ist. Da kommt ihm die hilfesuchende Eishockeyteam-Besitzerin Jane Bullard (Jessica Alba) gerade recht! Spieler Darren (Romany Malco) ist seit seine Frau mit dem durchgeknallten Jacques "le qoc"(Justin Timberlake) angebändelt hat, für nichts mehr zu gebrauchen. Letzte Hoffnung ist die spirituelle Wiederbelebung durch Loveguru Pitka.

Hochkarätig ist die Besetzung der Kinokomödie "Der Love Guru", mit Jessica Alba, Justin Timberlake und allen voran Drehbuchschreiber Mike Myers, der auch die Hauptrolle des so genannten Lovegurus Namens Pitka spielt. Anlaufen wird das spirituelle Werk, das unter der Regie von Marco Schnabel entstand ab 2. Oktober in den deutschen Kinos.


Filmkritik | Der Love Guru

Voll gepumpt mit jeder Menge witziger Gags und Tanzeinlagen präsentiert sich Mike Meyers dieses Mal etwas gewöhnungsbedürftig mit langem Bart, sehr bunten Klamotten, auf Elefanten reitend, gewohnt spritzig; trifft allerdings nicht sehr oft den Lachmuskel des Zuschauers. Durch die meist flachen Witze, teils auch noch im Ohr aus seinen bisherigen Filmen, kann der Film leider nicht an die Erfolge der Vorgängerwerke "Austin Powers" oder "Wayne's World" anknüpfen. Auch durch die "Rette das Eishockey-Team"- Story selbst, kann der Film nicht wirklich gepusht werden. Leben verleihen dem Film allerdings die allseits beliebte und sympatische Schauspielerin Jessica Alba, bekannt auch aus "Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer" und auch dem Sänger und Multistar Justin Timberlake. Mit vielen, unterhaltsamen Tanzeinlagen ist Jessica Alba ein Augenschmaus für all Ihre männlichen Fans. Justin Timberlake dagegen, in der Rolle eines durchgeknallten, schnauzbärtigen in enger Badehose zu sehenden Lovers, wirkt eher etwas lächerlich, kann sich mit seinem durchtrainierten Body aber durchaus sehen lassen.

Trotz alledem eine Komödie der etwas anderen Art, die sich vor allem durch die zahlreichen Kostüme, bollywoodverdächtigen Tänzen und Elefanteneinlagen von den herkömmlichen abhebt. Ein Muss auf jeden Fall für eingefleischten Mike Meyers-Anhänger, die allerdings die Erwartung im Hinblick auf die Vorgängerwerke nicht zu hoch stecken sollten, Jessica Alba- Fans und Justin Timberlake-Begeisterten, die Ihren Star gerne mal in einem Movie erleben wollen. Auch alle Liebhaber von indischen Bollywoodfilmen, sowie esoterisch, spirituell angehauchten Persönlichkeiten kommen voll auf Ihre Kosten.


Filmkritik von Gastautor

Sag es weiter



Bilder / Fotos

Der Love Guru

© Kinowelt Filmverleih GmbH

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 22 + 47 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Der Love Guru abspielen

Steckbrief
Regie
Marco Schnabel

Darsteller
Ben Kingsley, Deepak Chopra, Jessica Alba, Jessica Simpson, John Oliver, Justin Timberlake, Kanye West, Manu Narayan, Meagan Good, Mike Myers, Omid Djalili, Romany Malco, Verne Troyer, Verne Troyer

Genre
Komödie
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA

Budget
62 Mio. US-Dollar




Benutzername

Passwort

Anzeige