Das Leben der Anderen - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

Das Leben der Anderen| Kritik

Kinostart
2006



Handlung

80er- Jahre, Ostberlin. Gerd Wiesler (Ulrich Mühe) hat den zweifelhaften Ruf inne, ein geradliniger, kompromissloser und misanthroper Staatssicherheits- Hauptmann zu sein. Durch diese Qualitäten geradezu prädestiniert, setzt man ihn auf das Künstlerpaar Georg Dreyman (Sebastian Koch) und Christa-Maria Sieland (Martina Gedeck) an, um in Erfahrung zu bringen, wie es tatsächlich um die politische Loyalität Georgs bestellt ist. So wird ein aufwändiges Überwachungssystem in deren Haus installiert, das neben verwanzten Zimmern sogar eine eigene Einsatzzentrale im Dachgeschoss beinhaltet. Im Laufe der Zeit entdeckt Wiesler aber eine zunehmende Veränderung an seiner eigenen Person und ihm offenbaren sich mehr und mehr die wahren Beweggründe der Bespitzelungsaktion.


Filmkritik | Das Leben der Anderen

Der Regisseur Florian Henckel weiß trotz des inhaltlich relativ engen Rahmens durch eine erstaunlich breite thematische Vielfalt gepaart mit einer gründlich durchdachten Erzählstruktur zu gefallen. Neben den im DDR- Regime allgegenwärtig vorhandenen Verhörmethoden zeichnet er dabei mittels akribisch recherchierter Detailbetrachtungen zu soziokulturellem Umfeld, der Gratwanderung im Bereich sozialistischer Loyalitätsbekundungen sowie eindrucksvollen menschlichen Schicksalen ein keinesfalls überspitztes Bild des ehemaligen Ostdeutschland.

Bereits zu Anfang des Films, gewissermaßen als einleitende Standortbestimmung, wird die charakterliche Qualität Gerd Wieslers problematisiert. Im Verlaufe eines eingehenden, von ihm geleiteten Verhörs betreffs des Tatbestands der Republikflucht offenbart sich die emotionslos- professionelle Arbeits- und Lebensauffassung des pflichtbewussten Stasi- Hauptmanns. Ulrich Mühe legt schon hier die entscheidende Basis für ein Verständnis der präsentierten Figur, das sich in der Folge an Hand der tiefgreifenden kognitiven wie auch seelischen Umwälzungsprozesse Wieslers laufend ergänzt und sich sogar zu Überraschungen fähig erweist. Sebastian Koch droht angesichts der dominanten Präsenz Mühes sowie der sublimen, detailverliebten schauspielerischen Leistung Martina Gedecks fast ein wenig unterzugehen. Zu selten kann er mit symbolträchtigen Schlüsselmomenten aufwarten, sprich sich über eingängige Situationen dem Zuschauer ins Gedächtnis rufen. Ferner besticht Minister Hempf (Thomas Thieme) durch ein realitätsnah verkörpertes , mitunter pointiertes Bild renommierter DDR- Amtsträger, welches erahnen lässt, dass auch im Sozialismus nicht immer objektive Beweggründe ( politische ) Entscheidungsprozesse beeinflussten.

Im Gesamtbild betrachtet leider wenig förderlich für die Handlungsstringenz präsentiert sich das Erzähltempo. Obleich jede Szene durchaus ihre Existenzberechtigung hat, stände der Entwicklungsdynamik an der ein oder anderen Stelle ein wenig Beschleunigung sehr gut zu Gesicht. Zudem verfügt das komplette Arrangement - aus nachvollziehbaren Gründen - über nahezu keine Abwechslung, so dass eine gewisse Monotonie unvermeidlich erscheint. Schließlich vermag auch der Charakterwandel Wieslers ob seiner unheimlichen Sponatnietät einer kritisch unterfütterten Prüfung nicht immer standzuhalten. Nichtsdestotrotz überzeugt die Verfilmung

"Das Leben der Anderen" durch ihre hochwertige inhaltliche Konzeption, die schauspielerischen Glanzleistungen sowie die bestechend professionelle filmische Realisierung (Szenenbild, Kameraführung). Ein Erlebnis.


Filmkritik von Gastautor

Sag es weiter



Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 33 / 5 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Deutschland

Alternativ- bzw. Originaltitel
The Lives of Others

Budget
2 Mio. US-Dollar

Einspielergebnis
75 Mio. US-Dollar (weltweit)



Benutzername

Passwort

Anzeige