Daddy ohne Plan - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

Daddy ohne Plan| Kritik

Kinostart
27.03.2008



Handlung

Joe Kingman (Dwayne Johnson) ist als Quaterback in seiner Footballmanschaft der Star. Dank ihm hat das Team der Boston Rebels Chancen auf eine Finalteilnahme. Für dieses große sportliche Ziel trainiert er hart. Als eingeschworener Junggeselle nimmt er alles mit, was das Leben ihm bietet: Ein luxuriöses Loft, schnelle Autos und schöne Frauen. Die Welt von Joe Kingman und seinem Hund Spike gerät plötzlich aus den Fugen. Unerwartet taucht die kleine Payton (Madison Pettis) auf. Das lockenköpfige Mädchen kann belegen, dass sie seine Tochter ist. Innerhalb kürzester Zeit muss Joe Kingman vom Supermacho zum fürsorglichen Vater mutieren: Gute Nachtgeschichten statt Frauengeschichten, Ballettunterricht statt Krafttraining. Als wenn dies nicht schon schlimm genug wäre, steht der ehemalige Supermacho plötzlich zwischen den Fronten: Seine Tochter erweist sich als ausgesprochener Sturkopf, die Managerin des Footballteams will Joe mehr bei der Mannschaft sehen und die attraktive Ballettlehrerin hat auch Ansprüche an den widerwilligen Vater.


Filmkritik | Daddy ohne Plan

Familienkomödien sind so eine Sache! Arnold Schwarzenegger mimte den „Kindergarten Cop“, Adam Sandler versuchte sich als „Big Daddy“. Keiner dieser Streifen blieb dem Publikum besonders im Gedächtnis haften. Die meisten Filme in diesem Genre haben eine große Gemeinsamkeit: Die Handlung ist leider sehr vorhersehbar. Bei Daddy ohne Plan ist es nicht anders.

Mit sehr flachen Einfällen wird versucht die Lacher des Publikums zu gewinnen: Wie beispielsweise der Muskelberg Dwayne Johnson zwischen den grazilen Ballettmädchen steht oder wie sich seine Filmtochter auf dem Footballplatz durch eine Meute Footballspieler kämpft. Von einem Disney-Film kann man eigentlich originellere Einfälle erwarten, als diesen platten Slapstick.

Die Hauptdarsteller sind sehr schablonenhaft. Der ehemalige Profiwrestler Dwayne Johnson bemüht sich zwar, den in sich verliebten Footballstar glaubhaft zu spielen, doch gelingt ihm dies in nur wenigen Szenen. Madison Pettis schafft die Gratwanderung zwischen schnuckeligen Lockenkopf und sturem Kind nur teilweise. Besonders an ihrem Filmcharakter waren die Drehbuchautoren sehr oberflächlich. Sämtliche Klischees über Mädchen, finden sich in dieser Figur wieder. Schauspielerisch überzeugte in diesem Film lediglich Kyra Sedgwick. Ihr nimmt man die knallharte Footballmanagerin ab, die Tag und Nacht nur an ihren Job denkt. Auch wenn die Figur der Stella Peck ein wenig überzeichnet ist, wirkt sie doch glaubhaftesten in dem Film. Was hätte sie für eine tolle Gegenspielerin zu dem hünenhaften Hauptdarsteller abgeben können, wenn sich die Drehbuchschreiber ein wenig mehr ins Zeug gelegt hätten. Reine Staffage sind die weitern Nebenrollen, wie die Darsteller des Footballteams. Von ihnen kommt während des ganzen Filmes kein nennenswerter Impuls. Gerade hier hätte mit viel Ironie der ein oder andere Lacher eingebaut werden können. Leider ist dem nicht so. Ebenso blass bleibt auch Roselyn Sanchez als Monique. Schnell wird klar, dass sich zwischen der Ballettlehrerin und Joe eine Liebesbeziehung entwickeln wird.

Die knapp zwei Stunden in diesem Film können sehr lange werden, denn es fehlt „Daddy ohne Plan“ alles was gute Kinounterhaltung ausmacht.


Filmkritik von Gastautor

Sag es weiter



Bilder / Fotos

Daddy ohne Plan

© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Kommentare


JOe
23.10.2010, 19:07:41
Kann mich der Gesammtkritik nicht anschliessen, obgleich ich der Einfachheit der Handlung zustimme.
Dwane Johnson überzeugt mich in seiner Rolle.
Es mag sein, dass er "nur den erfolgreichen Typ" verkörpern kann - ich finde aber es fehlt seiner Rolle nichts, so dass er seine schauspielerische Leistung unter Beweis stellen darf. Für mich gelingt ihm das auch in diesem Film wieder.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 59 + 22 - 33 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Daddy ohne Plan abspielen

Steckbrief
Regie
Andy Fickman

Darsteller
Brian J. White, Dwayne Johnson, Kate Nauta, Kyra Sedgwick, Lauren Storm, Madison Pettis, Morris Chestnut, Roselyn Sanchez

Genre
Komödie
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA

Alternativ- bzw. Originaltitel
The Game Plan




Benutzername

Passwort

Anzeige