Burlesque - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Filmkritik

Burlesque| Kritik 8/10

Kinostart
06.01.2011



Handlung

Die junge Sängerin Ali (Christina Aguilera) hat eine ungewisse Zukunft vor sich, als sie aus einer kleinen Provinzstadt nach LA kommt, um dort ihre TräumeRose  zu verwirklichen. Durch Zufall verschlägt es Ali in die Burlesque Lounge, ein altehrwürdiges aber etwas heruntergekommenes Revuetheater, dessen Besitzerin Tess (Cher) auch der Star ihrer eigenen Show ist. Ali gelingt es, dort einen Job zu ergattern – als Cocktail-Kellnerin. Die sexy-provokanten Kostüme und die gewagte Choreographie der Revue faszinieren das unschuldige Mädchen vom Lande auf Anhieb und Ali schwört sich selbst, dass auch sie dort eines Tages auf der Bühne stehen wird. Ali freundet sich mit einer der Tänzerinnen (Julianne Hough) an, findet eine Rivalin in einer eifersüchtigen Sängerin (Kristen Bell) und gewinnt die Zuneigung von Barkeeper und Musiker Jack (Cam Gigandet). Mit Unterstützung des scharfsinnigen Bühnenmanagers (Stanley Tucci) und eines Transvestiten (Alan Cumming) schafft Ali endlich den Sprung von der Bar auf die Bühne. Ihre spektakuläre Stimmgewalt verhilft der Burlesque Lounge wieder zu altem Glanz. Da erscheint ein charismatischer Unternehmer (Eric Dane) auf der Bildfläche und unterbreitet Ali ein verlockendes Angebot.


Filmkritik | Burlesque

"Burlesque" ist ein Musical Film mit erstklassiger Star Besetzung und sicherlich das Richtige für alle Musik- und Tanzfreunde. Der Regisseur Steven Antin, welcher das Drehbuch gemeinsam mit der Autorin von "Juno" geschrieben hat, setzte seiner Fantasie keine Grenzen und somit haben die zwei Drehbuchautoren einen perfekten Film entworfen. Die Hauptrollen in Burlesque spielen Christina Aguilera und Cher. Während Sängerin Cher bereits in "Unzertrennlich" einen Exkurs in die Schauspielerei gemacht hat, ist Christina Aguilera absoluter Neuling in der Film Szene. Burlesque steht für einen bestimmten Tanz, der sich speziell mit dem Striptease beschäftigt. Jedoch zieht sich die Tänzerin nicht komplett aus, da man sich nur gewisser Kleidungsstücke entledigt.

Das Drehbuch beinhaltet selbstverständlich alle Etappen und Facetten, welche zu einem absoluten Hollywood Showbiz Märchen gehören. Angefangen bei der Ankunft eines Kleinstadtmädchens in einer Metropole geht es über zum vergebenen Prinzen und natürlich ist auch der Aufstieg zum Star nicht weit. Selbstverständlich gibt es auch in "Burlesque" ein Happy End, sobald die wichtigen und wahren Werte erkannt werden. "Burlesque" ist jedoch kein Musical im klassischen Sinne, da es nur auf der Bühne zu Gesang kommt und plötzliche sowie unerwartete Gesangsausbrüche einfach nicht vorkommen. Trotzdem ist der Plot mit temperamentvollen Dance- und Song-Auftritten geschmückt. Auch Bojan Bazelli, der Kameramann, hat während der Produktion von "Burlesque" hervorragende Arbeit geleistet, sodass er sowohl Cher als auch Christina Aguilera in ein märchenhaftes Glamourlicht taucht.

Burlesque ist eine Mischung aus Tanz, Musik, Liebe und viel Sexappeal. Allein die Kostüme sind so detailverliebt ausgearbeitet, dass man nur erahnen kann, wie viel Arbeit in dem gesamten Film steckt. Die Choreographien der Revue sind absolut überzeugend und die gesamte Story gut gespickt. Auch merkt man Christina Aguilera keinesfalls an, dass dies ihr erster Versuch im Film Business ist, denn professionell wie immer versetzt sich die starke Sängerin in ihre Rolle.

Es spielt also überhaupt keine Rolle, ob man die Musik des stimmlichen Wunders Christina Aguilera überhaupt mag oder total ablehnt, denn die Songs geben dem Musical eine ganz spezielle Note, welche für dafür sorgt, dass die Kombination aus Cher und Aguilera in einer gemeinsamen Produktion zu einem Musical der Extraklasse wird. Burlesque ist somit nicht nur etwas für Fans der zwei Hauptdarstellerinnen, denn das romantische Drama überzeugt vielseitig und ist in jedem Fall zu empfehlen. Ein Kinobesuch für den Film "Burlesque" lohnt sich mit Sicherheit, denn Musik, Tanz und ein ganz bestimmter Lifestyle sind die Dinge, welche das Musical einzigartig und unvergleichbar machen.


Filmkritik von Gastautor

Sag es weiter



Bilder / Fotos

Burlesque

© Sony Pictures Releasing GmbH

Kommentare


Sarah
23.03.2011, 14:07:27
dieser film ist wahnsinnig schön.
besser als alle anderen tanzfilme.
ich könnte mir diesen film etliche male anschauen
14.01.2011, 18:41:55
@Martin

Tatsache passt nicht. Einen Oscar für "Mondsüchtig" (1987) hat Cher abgestaubt. Den Film muss ich auch mal auf meine Liste von zu schauenden Filmen setzen. Burlesque schenke ich mir mal. Aguilera als Hauptrolle, na ich weiß nicht...
Martin
14.01.2011, 04:15:48
"Während Sängerin Cher bereits in "Unzertrennlich" einen Exkurs in die Schauspielerei gemacht hat....". Was ist denn das für eine peinliche Aussage? Ihr wisst schon, dass Cher eine Oscarpreisträgerin ist, oder? Die hat schon Multi-Millionen-Dollar-Filme gedreht, als wir alle noch in die Windeln gemacht haben. "Die Maske", "Die Hexen von Eastwick", "Silkwood", "Mondsüchtig", "Suspect", "Tee mit Mussulini", "Meerjungfrauen küssen besser". Seid ihr euch nicht im Klaren darüber, dass die Frau Oscar, Emmy, Grammy usw. gewonnen hat? Da wirkt der von mir zitierte Satz etwas fehl am Platz, finde ich. Vom Hocker reißt der Film dennoch nicht. Christina Aguilera spielt süß und nett, aber nicht weltklasse. Cher ist chirugisch so gestrafft worden, dass sie für eine Frau ihren Alters zwar sehr attraktiv ausschaut, aber kaum Gestik und Mimik auf die Leinwand bringen kann. Toll ist sie trotzdem. Einfach durch Gesang und Präsenz. Von mir bekommt der Film auch 6/10
Orlindo
08.12.2010, 16:51:51
Da muss ich wohl einen anderen Film gesehen haben. Mir bot sich weder ein Musical noch ein unvergleichlicher und einzigartiger Film. Ein niedlicher Bühnenfilm mit einigen fehl platzierten Musicalnummern und jede Menge Klischees, dafür mit guten Songs, Choreographie und viieel lasziven Hüftschwüngen und knappen Kleidungsstücken. Als Mann durchaus genießbar, aber ein guter Film sieht anders aus. 6/10

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 8 + 28 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Burlesque abspielen

Steckbrief
Regie
Steven Antin

Darsteller
Alan Cumming, Cam Gigandet, Cher, Christina Aguilera, David Walton, Eric Dane, Julianne Hough, Kristen Bell, Peter Gallagher, Stanley Tucci, Tanee McCall

Genre
Drama, Musikfilm, Romantik
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA

Alternativ- bzw. Originaltitel
Burlesque




Benutzername

Passwort

Anzeige