Brand Upon the Brain - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Brand Upon the Brain

Kinostart
17.12.2009



Handlung

Guy Maddin (Sullivan Brown) verbringt seine Kindheit zusammen mit seiner halbwüchsigen Schwester auf einer geheimnisvollen Insel, die er später erben wird. Ebenfalls auf dieser Insel lebt eine Gruppe von Waisenkindern. Sie alle wohnen zusammen in einem Leuchtturm, der gleichzeitig als Waisenhaus dient. Guys tyrannische Mutter (Gretchen Krich) verfolgt jede Bewegung der Kinder von der Spitze des Leuchtturms aus, während sein Vater, ein Wissenschaftler und Erfinder, heimlich Tag und Nacht im Keller arbeitet. Eines Tages entdeckt ein Elternpaar, das kürzlich Kinder aus dem Waisenhaus adoptiert hat, rätselhafte Kopfverletzungen bei den Kleinen. Daraufhin machen sich die beiden jungen Detektive Wendy und Chance Hale – ein Geschwisterpaar –, auf den Weg zu Guys Insel, um den Fall zu untersuchen. Während Guy von seiner ersten Schwärmerei für Wendy völlig aus der Bahn geworfen wird, blüht seine Schwester auf unter dem Eindruck ihrer Liebe zu Chance – wovon die Mutter auf keinen Fall etwas erfahren darf.

Sag es weiter



Bilder / Fotos

Brand Upon the Brain

© Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 112 - 17 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.




Steckbrief
Regie
Guy Maddin

Darsteller
Erik Steffen Maahs, Gretchen Krich, Katherine E Scharhon, Maya Lawson, Sullivan Brown, Todd Moore

Genre
Drama, Fantasy
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
USA, Kanada




Benutzername

Passwort

Anzeige