Asterix bei den olympischen Spielen - Filmkritik | kulthit.de 
Die Filmkritik Community!

Suche
Start » Filmarchiv » Film

Asterix bei den olympischen Spielen

Kinostart
31.01.2008



Handlung

Die Abenteuer des Asterix (Clovis Cornillac) und seines treuen Gefährten Obelix (Gérard Depardieu) führen diesmal ins ferne Griechenland. Sie wollen dem jungen Gallier Alafolix (Stéphane Rousseau) dabei helfen die Olympischen Spiele zu gewinnen. Gleichzeitig soll sich das Herz der griechischen Prinzessin Irina (Vanessa Hessler) in Alafolix verlieben. Doch der tückische Brutus (Benoît Poelvoorde) setzt alles daran, die Olympiade zu beherrschen und zudem seinen Vater Julius Caesar (Alain Delon) aus dem Weg zu räumen.

Der neue Film "Asterix bei den olympischen Spielen" ist eine der aufwändigsten Kinoproduktionen die je von einem europäischen Team bewältigt wurde. Unter der Regie von Thomas Langmann und Frédéric Forestier ist einer der beliebtesten "Asterix"-Comics aller Zeiten für das Kino verfilmt worden.


Sag es weiter



Bilder / Fotos

Asterix bei den olympischen Spielen

© Constantin Film Verleih GmbH

Kommentare

Derzeit sind keine Kommentare vorhanden!

Einen Kommentar schreiben

Bitte beim Kommentieren auf Rechtschreibung und Grammatik achten!

Name
eMail (wird nicht veröffentlicht)
What is 25 + 99 =  
Bitte Sicherheitscode in das rechte Feld eintippen.



Trailer abspielen
Trailer zu Asterix bei den olympischen Spielen abspielen

Steckbrief
Regie
Frédéric Forestier, Thomas Langmann

Darsteller
Alain Delon, Benoît Poelvoorde, Bouli Lanners, Clovis Cornillac, Franck Dubosc, Gérard Depardieu, Jean-Pierre Cassel, Monica Cruz, Stephane Rousseau, Vanessa Hessler

Genre
Abenteuer, Comic, Komödie

Tags
Asterix Und Obelix, Griechenland, Olympische Spiele
Gastkritiken
Anzeige

Filmfacts
Herstellungsland
Frankreich

Alternativ- bzw. Originaltitel
Astérix aux jeux olympiques


Filmreihe


Benutzername

Passwort

Anzeige